Du bist nicht angemeldet.

  • »Antje Schulte« ist weiblich
  • »Antje Schulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 8. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. September 2010, 19:05

Schlupfwespe? winzig klein, gigantischer Legebohrer

Hallo liebes Forum,

Diese eigentlich winzige Wespe (nehme ich an) habe ich heute in unserem Garten in Eckental gefunden. Der Körper dürfte drei oder vier mm lang sein, aber mit Legebohrer hat sie über einen Zentimeter. 8o Was kann das sein?

Viele Grüße und vielen Dank,

Antje
»Antje Schulte« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2010_09_03_130354_7D__MG_0003.jpg

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 785

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. September 2010, 21:33

RE: Schlupfwespe? winzig klein, gigantischer Legebohrer

Zitat

Original von Antje Schulte
Diese eigentlich winzige Wespe (nehme ich an) habe ich heute in unserem Garten in Eckental gefunden. Der Körper dürfte drei oder vier mm lang sein, aber mit Legebohrer hat sie über einen Zentimeter. 8o Was kann das sein?


Hallo Antje,

vom Habitus würde ich auf Erzwespe tippen. Ich muss allerdings gestehen, mit so einem langen Legestachel habe ich sie noch nie gesehen. Wo die wohl ihre Eier versenken will?

Liebe Grüße, Helga
Liebe Grüße, Helga

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 785

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. September 2010, 21:45

RE: Schlupfwespe? winzig klein, gigantischer Legebohrer

Hallo Antje,

google doch mal nach Torymidae. In dieser Familie könnte man deine Wespe ansiedeln.

Ich habe übrigens auch so eine langstachelige, hatte eben nicht dran gedacht.

Liebe Grüße, Helga
»Helga Becker« hat folgendes Bild angehängt:
  • erzwesp6538erls05.jpg
Liebe Grüße, Helga

  • »Antje Schulte« ist weiblich
  • »Antje Schulte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 8. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. September 2010, 22:31

Hallo Helga,

Danke für den Tip! Ja, das sieht ja wirklich ganz danach aus! Direkt neben der Goldrute steht auch eine Eiche, da würde ja jemand, der seine Eier in Eichengallen legt, prima passen. Danke! =)

Antje