Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. September 2011, 14:10

Elasmostethus minor?

Hallo Wanzenfreunde,

heute fiel mir diese auffällig kleine Elasmostethus ins Auge. Sie saß an Brombeere und war höchstens 8 mm groß. Natürlich habe ich es erst zu Hause gesehen - ich hätte mein Augenmerk auf ihren Hintern richten müssen. Zu spät :( Geht da trotzdem was? Zähne kann ich nun nicht so wirklich sehen.
»Kirsten Eta« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopie von 2011_09_09_3692.jpg
  • Kopie von 2011_09_09_3694.jpg
Liebe Grüße

Kirsten

  • »F.Marquard« ist männlich

Beiträge: 5 294

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Über mich:

Wohnort: D-ST Raum Wernigerode MTB 4130 ~280m ü NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 9. September 2011, 14:49

Hallo Kirsten,

"das Augenmerk auf ihren Hintern richten" hast du schön gesagt, weil es ein Weibchen ist.
Das Problem ist, das ich zumindest da auf keinen Nenner kommen würde - bei den Männchen geht das je nach Aufnahme eher einfach.
Streng genommen bleibt es so bei Elasmostethus sp., wobei E. interstinctus die wahrscheinlichere ist.

Gruß Frank
Bei fehlender Fundortangabe gelten die Angaben im Profiltext.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erfahrung bekommt man oft kurz nachdem man sie dringend benötigt hätte!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. September 2011, 17:18

Hallo Frank,

herzlichen Dank. Ich hatte gehofft, dass da eventuell über die Größe etwas gehen würde. Hatte ja schon viele Elasmostethus gesehen, aber diese hab ich vor allem wegen der auffällig geringen Größe fotografiert. Ehrlich gesagt hielt ich sie zu erst für eine verirrte Elasmucha.
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. September 2011, 19:37

Das gibt's doch nicht!

Hallo zusammen,

eben denke ich noch über meine Elasmostethus von heute Mittag nach während ich im Schlafzimmer mal eben schnell das Bord abwische. Den Lappen habe ich leider eine Zehntel Sekunde zu spät gebremst - ein Fühler ist ab. Aber da lag schon wieder so ein Zwerg, nur dieses mal getrocknet. Ist der eindeutig? Leider sind die Bilder vor Aufregung schlecht, ich kann es morgen noch mal bei Tageslicht versuchen.
»Kirsten Eta« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopie von 2011_09_09_3718.jpg
  • Kopie von 2011_09_09_3715.jpg
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Bine S.« ist weiblich

Beiträge: 3 107

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

Wohnort: Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler (MTB 5408) - 220 m ü. NN

Hobbys: Fotografieren und alles, was mit Pflanzen und Tieren zu tun hat

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 9. September 2011, 22:31

RE: Elasmostethus minor?

Hallo Kirsten,

hat was gedauert, musste mir erst mal wieder die Unterschiede der beiden Arten klar machen :rolleyes:

Also, bei dem getrockneten, gewischten Männe tendiere ich sehr zu Elasmostethus interstinctus.

Es kommt auf die 'Zipfel neben den Zipfeln' an: E. interstinctus hat welche, E. minor nicht. Versuche, das mit zwei Bildern zu zeigen ...
»Bine S.« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01419 V - Elasmostethus interstinctus Männchen.jpg
  • DSC03985 V - Elasmostethus minor Männchen.jpg
Lieben Gruß,
Bine

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 9. September 2011, 22:41

Oh, lieben Dank Bine, dann hatte ich es genau verkehrt herum verstanden? Wenn es so ist, ist der Kleine aus dem Schlafzimmer sicher E. interstinctus. Die vom Bahnhof ist wohl auch für Dich nicht eindeutig? Kann ich verstehen. Na, dann muß sie ein sp. bekommen.

Dank an Dich auch. Da hast Du mir aber wirklich einleuchtende Bilder gezeichnet.
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Bine S.« ist weiblich

Beiträge: 3 107

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

Wohnort: Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler (MTB 5408) - 220 m ü. NN

Hobbys: Fotografieren und alles, was mit Pflanzen und Tieren zu tun hat

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 9. September 2011, 22:47

... nö, ich war auf dem falschen Dampfer - war der Meinung, dass E. minor den 'Zipfel neben dem Zipfel' hat. Dabei ist es andersherum :O

Die Dame vom Bahnhof kann ich nicht einordnen - bei den Weibern bin ich mir selbst bei Einsicht der Unterseite unsicher.
Lieben Gruß,
Bine

  • »Arp« ist männlich

Beiträge: 10 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 9. September 2011, 22:51

Hallo zusammen,

Also, ich würde das getrocknette exemplar ebenfalls für interstinctus halten, die Schärfenebene hätte aber vorteilhafter liegen können ;)

Was ist eigentlich über die Verbreitung von E. minor in D bekannt? Bei uns soll die Art nur äusserst südlich (Süd-Limburg) und nur an Rote Heckenkirsche zu finden sein, somit hätte ich eigentlich Hamburg eher für unwahrscheinlich gehalten, aber auf die [femap=453903]Verbreitungskarte von FE[/femap] fehlt die Art zwar (wie ich plusminus erwartet hätte) in DK und NO ist dann aber in SV und östlicher auch wieder nördlicher zu finden. Das fehlen in DK spricht irgendwie für "in HH eher nicht zu erwarten", aber es ist also keine pure nord/süd Grenze zu ziehen.

Ist die Art überhaupt für nördliche Bundesländer gemeldet?

Lieber Gruss, Arp

P.S. Zur Grösse - oder eigentlich "Kleinheit" - Jürgen beschwert sich ja auch immer drüber das die Elasmostethus bei ihm so lütt sind und auf Grund der Grösse nicht von Elasmucha zu trennen - hier bei mir sind die mostethusse aber deutlich grösser als die muchas. Ringo hatte nach Anlass von Kleidocerys-"Grössen" mal was von Futterpflanze erwähnt was auch bei Elasmostethus zutraff wenn ich mich richtig entsinne (an Erle keiner ??) ... müsste mal suchen ...

P.P.S Ah ja - war andersum - an Erle grösser:

Zitat

Ringo meinte [post=144343]hier[/post]:
Dass die Tiere auf Erle größer sind als auf Birke, mein Gott, das hat für mich keine Wertung; in etwa verhält es sich ja z.B. auch bei Elasmostethus interstinctus, der ja auch an Erle (Tiere recht groß, hieran einzeln, wie "privgnus") und Birke (Tiere normalgroß, hier in Massen, wie resedae) vorkommt.
Vieleicht haben wir hier ja nur die Erlen-Einzelgänger ;) Ohne Flax: Ich entsinne mich sogar das ich eine E. im Garten meines Vaters (nur Birke da) auffällig klein fand (ich hatte die zum Vergleich neben eine Acanthosoma abgelichtet und fand den Vergleich nicht ganz "ehrlich").

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 9. September 2011, 23:05

?( Aber dann hast Du es doch alles richtig geschrieben? Und auch, genau wie Arp, das getrocknete Exemplar für E. interstinctus gehalten. Arp, ich glaube, Du mußt nochmal lesen :rolleyes:

Bine, hoffentlich haben wir durch Deinen letzten Satz nicht wieder so viele Spammer im Forum :D

Zur Verbreitung kann ich nichts sagen, da sind wohl mehr Bine und Ringo gefragt. Aber in Zukunft lege ich jedes Exemplar auf den Rücken :evil:
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Arp« ist männlich

Beiträge: 10 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 9. September 2011, 23:11

Nun ja, bei die Damen vom Bahnhof ist es dann wohl eher die Frage ob es wirklich eine ist, statt welche Art genau - da sollte der Einsicht der Unterseite doch eigentlich reichen *duckundweg*

Zitat

Aber in Zukunft lege ich jedes Exemplar auf den Rücken :evil:
Wie? Nur die vom Bahnhof oder alle?

*sorry* :rolleyes:

  • »Bine S.« ist weiblich

Beiträge: 3 107

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

Wohnort: Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler (MTB 5408) - 220 m ü. NN

Hobbys: Fotografieren und alles, was mit Pflanzen und Tieren zu tun hat

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. September 2011, 23:18

Huhu Kirsten,

ja, geschrieben habe ich es richtig -
.... aber am Telefon hatte ich es wohl falsch gesagt (das mit dem Zi**** :D). Also hattest Du es nicht verkehrt verstanden. ;)

Ich lass' euch Zwei dann mal alleine *g* - bin müde und geh' in die Heia!
Lieben Gruß,
Bine

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 9. September 2011, 23:23

Ruhig Brauner, ruhig :tongue:

Und nein Arp, ich lege nur Wanzen auf den Rücken, keine Damen :P

sorry :D

Bine, alles klar. Schlaf schön =)
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 10. September 2011, 21:49

Nabend zusammen,

zur Verbreitung von E. minor steht im FHL " im Norddeutschen Tiefland nur vereinzelte Funde". Damit ist E. minor hier zumindest nicht unmöglich.
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Arp« ist männlich

Beiträge: 10 107

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

Hobbys: Technik und nun auch Insekte

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 10. September 2011, 22:20

Hallo Kirsten,

Danke erstmals für's nachschlagen, aber ...

Zitat

Original von Kirsten Eta
... steht im FHL
?? Freude, Harde & Lohse? Wanzen ?( oder ist das was anderes?

Etwas verwirrter aber lieber Gruss, Arp ;)

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 10. September 2011, 22:27

8o Hüstel... es sollte eigentlich WMD heißen (Wachmann, Melber, Deckert). Danke für den Hinweis.
Liebe Grüße

Kirsten

16

Sonntag, 11. September 2011, 11:02

Hallo Kirsten,

ich habe keinen Überblick über die Vorkommen im Norden (der ist wanzologisch auch lange nicht mehr so gut bekannt wie noch zu Zeiten von Wagner u. Weber); ich selber habe die Art erst einmal in D erwischt (ganz im Süden war das).

VG, Ringo.
Aradiden [Rindenwanzen]-Funde wenn mgl. immer mit Beleg dokumentieren :)

  • »Kirsten Eta« ist weiblich
  • »Kirsten Eta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 311

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

Hobbys: Natur, Fotografieren, Garten, Meerschweinchen, Handwerkliches, alles Schöne

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 12. September 2011, 22:00

Moin Ringo,

Danke für die Info. Na, wenn ich einen erwischen sollte bekommst Du die Daten mit Unterseitenbeleg.
Liebe Grüße

Kirsten