Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73 364

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Juli 2013, 22:58

Lehmwespe (Eumeninae) vom 02.07.13 --> Symmorphus sp. oder evtl. Ancistrocerus trifasciatus

Hallo, allerseits!

Gestern an einer Hecke in Waldnähe, ca. 7 mm. Gattung Ancistrocerus?
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ancistrocerus_sp_7mm.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Christian S-E« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 8. April 2013

Über mich: Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren mit Stechimmen (Hymenoptera Aculeata) in Mitteleuropa, bzw. mit Grab- und Wegwespen in der paleaarktischen Region, teilweise auch in Afrika. Bisher habe ich fast 80 Arbeiten veröffentlicht, an die 60 Arten neu beschrieben, und in Deutschland an zahlreichen Rote-Liste-Projekten sowie sonstigen faunistischen Projekten mitgearbeitet (z.B. auch www.aculeata.eu), bzw. relevante Bestimmungschlüssel für verschiedene Gruppen erstellt (siehe www.bembix.de). Mein derzeitiger faunistisch-taxonomischer Arbeits-Schwerpunkt ist die Arabische Halbinsel.

Im Internet habe ich vor allem die Seite www.hymis.de mit aufgebaut, die die weltweit größte Internet-Fotogalerie für Hymenopteren enthält (www.galerie.hymis.de) sowie ein gut frequentiertes internationales Forum speziell für Hymenopteren und Fotobestimmung umfasst (www.forum.hymis.de). Dazu gebe ich die Online-Zeitschrift Ampulex heraus, die aktuelle Beiträge zur Faunistik, Ökologie und Taxonomie von Stechimmen behandelt (www.ampulex.de). Mit Online-Foren beschäftige ich mich seit über 5 Jahren. Anfangs bekam ich über Forenbeiträge vor allem neue Fotos für die Fotogalerie, heute ist es eher ein netter Zeitvertreib.

Im Hauptberuf arbeite ich als selbständiger Trainer für Kommunikation in Unternehmen (siehe www.schmid-egger.de) und führe seit mehreren Jahren auch größere Projekte in der Landschaftsplanung und in der Umweltkommunikation durch, bzw. fertige tierökologische Gutachten an. Dabei liegt ein aktueller Schwerpunkt im Bereich des "Greening" in Agrarlandschaften und hier vor allem in der Anlage von Ackerblühstreifen und -flächen.

Wohnort: Berlin

Hobbys: Insekten fangen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Juli 2013, 09:15

Hier würde ich eine Symmorphus vermuten, doch ganz sicher kann man das nicht sagen. A. trifasciatus wäre auch denkbar, weil diese ebenfalls eine sehr langgestreckte Körperform hat.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73 364

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Juli 2013, 09:24

Hallo, Christian!

Hier würde ich eine Symmorphus vermuten, doch ganz sicher kann man das nicht sagen. A. trifasciatus wäre auch denkbar, weil diese ebenfalls eine sehr langgestreckte Körperform hat.

Danke, dann wird sie halt "in der Schwebe" bleiben.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=