Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 913

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 21:21

Drei Schwebfliegen (Syrphidae) vom 20.04.14 --> Syrphus cf. torvus / Syrphus sp. / Eristalis pertinax

Hallo allerseits,

die auf dem ersten Foto hatte ich bereits gestern bei diptera.info eingestellt, doch bisher keine Antwort erhalten. Leider habe ich sie auch nur von ferne erwischt und dachte zuerst, das wäre auch ein Syrphus sp. (Weibchen) wie der auf den Bildern 2-4 (Männchen). Doch die regelmäßige Ringelung läßt mich nun eher an Epistrophe grossulariae denken. Dazu noch eine der vielen Eristalis pertinax (Weibchen).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • cf_Epistrophe_grossulariae_8mm_W.jpg
  • Syrphus_sp_10mm_M1.jpg
  • Syrphus_sp_10mm_M2.jpg
  • Syrphus_sp_10mm_M3.jpg
  • Eristalis_pertinax_W.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 913

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. April 2014, 17:10

Hallo nochmal,

die auf dem ersten Foto hatte ich bereits gestern bei diptera.info eingestellt, doch bisher keine Antwort erhalten. Leider habe ich sie auch nur von ferne erwischt und dachte zuerst, das wäre auch ein Syrphus sp. (Weibchen) wie der auf den Bildern 2-4 (Männchen). Doch die regelmäßige Ringelung läßt mich nun eher an Epistrophe grossulariae denken. Dazu noch eine der vielen Eristalis pertinax (Weibchen).

laut Piet Nord ist das mit Sicherheit ein Syrphus-Weibchen. Nach seinen Beobachtungen ist in Norddeutschland jetzt im April S. torvus die häufigste Art (das deckt sich mit meinen früheren Beobachtungen), und wegen der breiten schwarzen Binden würde er sie auch am ehesten bei Syrphus torvus einordnen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 913

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Mai 2014, 15:47

Hallo nochmal,

laut Piet Nord ist das mit Sicherheit ein Syrphus-Weibchen.

ich muß echt noch viel lernen... *meld*

Nachdem sich die vermeintliche Epistrophe als Syrphus cf. torvus herausgestellt hatte, hatte ich auf diptera.info noch die Fliege unten vom 03.05. nachgeschoben als Beispiel, daß offenbar auch Syrphus ribesii (wegen heller Beine) so eine Ringelung aufweisen könne. Aber das ist nun tatsächlich eine Epistrophe! Leider schrieb Piet Nord nicht, welche. Kommt da aufgrund des Datums (E. grossulariae soll ja erst im Sommer fliegen) und Aussehens überhaupt eine andere Art als E. melanostoma in Frage?
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Epistrophe_cf_melanostoma_W1.jpg
  • Epistrophe_cf_melanostoma_W2.jpg
  • Epistrophe_cf_melanostoma_W3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=