Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 2. August 2014, 20:18

Ist das eine Schnepfenfliege? --> Chrysopilus sp. (vermutl. männl. Chrysopilus nubecula)

Ich versuche diese Fliege zuzuordnen, schaffe es aber nur bis zur vagen Vermutung. Könnte es sich hierbei um eine männliche Schnepfenfliege handeln?
Fundort war mein Heimatort Inzing (Österreich) in einer feuchten Senke im Wald auf 800m NN. Der Ort war schattig und mit vielen Sträuchern (z.B. Haselnuss) bewachsen. Die weitere Umgebung ist vorwiegend von Fichten besetzt.
Zunächst habe ich es mit einem im Internet gefundenen Bestimmungsschlüssel (http://www.nwo.lu/templates/NWO/docu/Bes…selAufgabe1.pdf) versucht, bin aber leider noch nicht in der Lage all die erforderlichen Entscheidungskriterien nachzuvollziehen. Was dann folgte, war eine Suche der Nadel im Heuhaufen indem ich für die eventuellen Kandidaten aus dem Bestimmungsschlüssel nach Fotos suchte. Mir scheint, dass einige Schnepfenfliegen eine gewisse Ähnlichkeit haben, finde aber keine ganz gleich aussehende Art.
Leider ist mir keine Frontansicht mehr gelungen, da die Fliege vorher flüchtete.
Kann mir bitte jemand weiterhelfen - Vielen Dank,
Ernst
»ErnstP« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20140731-155950.jpg
  • 20140731-160259.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ErnstP« (2. August 2014, 21:39)


Beiträge: 71 906

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. August 2014, 21:23

Hallo Ernst,

mit einem Schlüssel für den gesamten Stamm der Gliederfüßer kommst du kaum bis auf Gattungs- oder gar Artniveau innerhalb einer Familie. Familie Rhagionidae stimmt aber. Die Gattung ist Chrysopilus (ein Männchen), aber das ist keine der häufigen Arten, die ich schonmal gesehen habe. Am besten nach Bildvergleich scheint mir Chrysopilus nubecula zu passen. Ich kenne von hier nur C. asiliformis und cristatus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Samstag, 2. August 2014, 21:37

Vielen Dank, Jürgen!
Mehr als die Familie hätte ich mit diesem Schlüssel auch nicht erwartet - das war der einzige Schlüssel, den ich bisher finden konnte. Aller Anfang ist schwer - aber wieder eine Erfahrung und Erkenntnis mehr, wo ich noch viel Grundlagenarbeit vor mir habe. Ein Foto von Chrysopilus cristatus war es, was mich auf die richtige Spur brachte.
Grüße, Ernst