Du bist nicht angemeldet.

  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 880

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 21. August 2017, 16:13

2. Teil "Isopodes terrestres" (Vandel) endlich onine!

Der erste Teil (Faune n° 64) war schon länger als PDF verfügbar bei Faune de France (in deren Bibliothèque virtuelle numérique), aber seit diesen Monat ist nun auch das 2. Teil online gekommen und ist der Bücher-Satz endlich komplett :)

Obwohl schon etwas älter, ist es immer noch eins der wichtigsten Ausgaben zu den Landasseln Europas!
  • Vandel, Albert (1960) Isopodes terrestres. 1ère partie. - Faune de France, Faune n° 64. (PDF - 18MiB!)
  • Vandel, Albert (1962) Isopodes terrestres. 2ème partie. - Faune de France, Faune n° 66. (PDF - 25MiB!)

LG, Arp

Legolas

unregistriert

2

Montag, 21. August 2017, 18:29

Hallo Arp,

vielen Dank für die gute Nachricht und die Links. Nun brauchen wir nur noch eine deutsche Übersetzung :jip: Es gibt so Momente, da fällt mir besonders auf, wie schade es ist, dass die Welt nicht eine einzige Sprache spricht.

Liebe Grüße

Legolas

  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 880

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. August 2017, 19:00

Huch, ich dachte immer man lernt in D in der (Real-/Haupt-/Volks-/Whatever)Schule, zumindest in der "Oberstufe" doch im algemeinen auch Französisch und Englisch, oder? :heilig:

Legolas

unregistriert

4

Montag, 21. August 2017, 19:21

Zu meiner Zeit nicht mal unbedingt Englisch, da hatte ich schon Glück. Aber auch kein Englisch, mit dem man so eine Abschrift lesen könnte, wenn es sie denn in Englisch gäbe. Selbst das wäre sehr mühsam. Kinder auf dem Gymnasium wählen heute eine Sprache aus, haben also auch nicht automatisch Französisch, vielleicht Spanisch oder Latein. Und nicht alle Kinder waren auf dem Gymnasium, aus welchen Gründen auch immer.

Leider eher deutsche Grüße

Legolas :-)

  • »Arp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 880

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. August 2017, 12:04

Hallo Legolas,

Auwha - da ist de Begriff "Gymnasium" aber ganz anders eingefüllt als bei uns. Ich war als Schüler natürlich faul und hab extra kein Gymnasium gemacht, weil dann hätte ich zusätzlich zu den drei "modernen" Fremdsprachen (damals de, en, fr, heute kann man oft auch sp oder ru oder oder wählen) auch noch Latein und Griechisch lernen müssen. Heute beiss ich mich natürlich im Hintern das ich die beiden nicht gelernt habe, aber nun ja ... ;)

Danke für die Erlauerung!

LG, Arp