Du bist nicht angemeldet.

  • »Katja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 822

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 7. November 2017, 13:58

Welche Schnecke? --> cf. Fruticicola fruticum

Hallo,

19.7. am Ufer des Angelsee Dombovar Ungarn 150müM, ohne Grössen Angabe

Viele Grüsse
Katja
»Katja« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040384.JPG
  • P1040385.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katja« (8. November 2017, 08:24)


Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. November 2017, 23:30

Hallo Katja,
ohne Ansicht des Nabels (und ohne Gehäuse-Breite) verlangt es schon einiges an Unerschrockenheit, hier eine Verdachts-Diagnose zu äußern. Ich lehne mich aber mal drei Meter aus dem Fenster und vermute eine Fruticicola fruticum. Die Pigmentierung des Mantels (die durch die Schale hindurchscheint) wirkt auf mich schon ziemlich typisch. Aber: ohne Garantie.......... . F. fruticum ist in Ungarn durchaus nicht selten.
Liebe Grüße: wolf

  • »Katja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 822

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. November 2017, 08:21

Ganz herzlichen Dank Wolf für deine Info. Ich werde nächstes Mal den Massstab hinhalten.

Viele Grüsse
Katja