Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 9. April 2018, 08:59

Im Wassergraben --> Wasserschnecke Aplexa hypnorum

Gestern entdeckte ich dieses Tier in einem Wassergraben neben einer Weide. Es bewegte sich träge, ca. 10-12 mm groß. Dachte erst an einen Wasserkäfer, das wurde von Kerbtier.de ausgeschlossen. Eine Wasserwanze?
MfG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr11.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (9. April 2018, 20:54)


Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. April 2018, 11:06

Hallo Robert,
das ist eine Wasserschnecke. Ich kann - was die nähere Bestimmung angeht - nicht so furchtbar viel erkennen, aber das Tierchen scheint ein linksgewundenes Gehäuse zu haben, was für Physidae sprechen würde. Dazu passen auch die sehr feinen Fühler (bei Lymnaeidae: breit-dreieckig). Für mich also: wahrscheinlich Physa/Physella spec.., eventuell Aplexa hypnorum.
Herzliche Grüße: wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolf« (9. April 2018, 11:48)


  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. April 2018, 18:20

Da hattest du wohl recht. War heute noch mal mit einem Becher am Graben und habe mir eines "geangelt". Was irritierend war, dass die Schnecke mit der Fußseite nach oben sich unter der Wasseroberfläche bewegte, man sah überwiegend nur den dunkleren Teil, den hielt ich für Flügeldecken. Hab zwei Bilder angehangen, vielleicht ermöglichen die eine Bestimmung.
Danke schon mal für deine Antwort.
MfG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr21.jpg
  • anfr22.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. April 2018, 20:25

Hallo Robert,
danke für die guten Bilder! Ja, ich denke, ich kann mich jetzt festlegen: Familie Physidae, Aplexa hypnorum - ganz typisches langgezogenes Häuschen. Die Physa/Physella-Arten sind deutlich gedrungener.
Viele Süßwasserschnecken lassen sich gerne mal an der Wasseroberfläche treiben ("I am sailing...... :) .") und weiden da die Mikroorganismen ab.
Herzliche Grüße: wolf

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 656

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. April 2018, 20:56

Danke für die rasche Antwort
Gruß Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.