Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2018, 23:03

Welche weibliche Schrecke? --> Tettigonia viridissima, letztes Larvenstadium

Diese recht große (4-5 cm, ich kam nicht so ganz nah ran) Heuschrecke verbarg sich heute zwischen den Taglilienblättern.

Um wen handelt es sich da?

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ohne Titel. .jpg
  • Ohne Titel.jpg
  • Ohne Titel .jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (26. Juni 2018, 09:36)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 781

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2018, 01:46

Hallo Chris,

na, bei der Größe und dem Aussehen ist es natürlich ein Heupferd (Tettigonia). Ich bin allerdings in der Larvenbestimmung nicht bewandert. Welche kommt denn erwachsen bei euch vor? Ich kenne von hier nur T. viridissima.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2018, 08:08

Hallo Chris, hallo Jürgen!

es ist eine viridissima im letzten Larvenstadium.

LG

Werner

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2018, 09:33

Danke, Werner, danke Jürgen. Die Tettigonia viridissima war in der Tat bereits bei uns, auch wenn ich nicht genau weiß, ob ich sie mal im ausgewachsenen Stadium gesehen habe. Aber immerhin.

Viele Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.