Du bist nicht angemeldet.

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2018, 22:22

Helix aspersa (24.07.2018)? --> Cornu aspersum

Hallo,

handelt es sich bei diesem Liebespaar um Helix aspersa?
Aufnahmedatum: 24.07.2018
Fundort: 47509 Rheurdt im Garten

LG
Bernd
»Bernd Goritzka« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180724 Schnecke 1.jpg
  • 20180724 Schnecke 2.jpg
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Goritzka« (25. Juli 2018, 22:01)


Beiträge: 70 701

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Juli 2018, 00:56

Ich leg' euch mal über Kreuz:
Cornu aspersum


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juli 2018, 07:24

Moin zusammen,

danke Jürgen.

Bernd, Helix aspersa ist veraltet, Cornu aspersum ist der gültige Name. Und ja, richtig bestimmt. Halt die 2 Hübschen doch mal bitte im Auge und beobachte, ob das eine stabile Population ist, oder ob die nach dem Winter wieder weg sind. So langsam scheinen die sich hier zu etablieren.
Liebe Grüße

Kirsten

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 399

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Juli 2018, 22:10

Hallo,

@ Jürgen
Danke, dass du uns nur über Kreuz und nicht aufs Kreuz gelegt hast :)
Denn Beitrag von Kirsten hatte ich schon vorher über die Forum-Suche gefunden, war mir aber bei der Bestimmung nicht ganz sicher, ob es nicht vielleicht doch um die Gestreifte Weinberschnecke handeln könnte.@

@ Kirsten
Danke für die Bestätigung. Werde sie mal im Auge behalten und ggf. nächstes Jahr berichten.

LG
Bernd
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Juli 2018, 22:47

Moin Bernd,

die Gestreifte wäre dann aber Helix lucorum gewesen. Die hab ich auch noch nicht gefunden, weder hier noch in der Türkei. Scheint nicht häufig zu sein und auch noch nicht in den Norden verschleppt. Ich würde ihr ja freundlich die Gartenpforte öffnen *tach*
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Juli 2018, 11:49

Hi Kirsten,
kleine Randnotiz: bezüglich Helix lucorum weiß ich in Deutschland nur von einer stabilen Population, aber vielleicht wurden andere Populationen noch nicht entdeckt oder/und beschrieben (das wäre doch mal wieder etwas für Dich............ ;) ).
Laut H. Schütt ("Die türkischen Landschnecken", 2001) ist H. lucorum in der Türkei weit verbreitet, besonders häufig aber in der nordwestlichen und europäischen Türkei. Dazu passt gut, dass ich einige Exemplare in der Marmara-Region gefunden habe.
Herzliche Grüße: wolf

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 27. Juni 2009

Wohnort: Süddeutschland/Bodensee

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Juli 2018, 14:38

Hallo,
bloß zur Ergänzung: ich habe Cornu aspersum auch schon hier am Bodesee getroffen..
Siegfried
falls nicht anders angegeben, Fundort: Kiesgrube am Bodensee, ca. 10km östl. Überlingen, alt. ca.440m

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Juli 2018, 22:20

Moin zusammen,

nun muss ich bzgl. Helix lucorum einen Rückzieher machen. Da gab es auf Zypern, im Gebirge mal eine, die ich nicht bestimmen konnte. Eben hab ich sie aus dem Archiv gepult und meine nun Helix lucorum zu erkennen. Kann das jemand bestätigen? Wolf, in welcher Region gibt es denn die eine stabile Population? Bzw. wie hoch nördlich ist sie schon?

Sigfried, von Cornu aspersum gibt es in D mehrere stabile Bestände. Selbst in Norderstedt, oberhalb von Hamburg, sollen sie regelmäßig vorkommen. Am Bodensee hat sie sicher kein Problem.
»Kirsten Eta« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kopie von 20100315.jpg
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 27. Juli 2018, 18:09

Huhu Kirsten,
so allein anhand dieses einen Bildes kann ich mich nicht festlegen, sorry. Die Mündung sollte flacher sein, schräger gestellt und etwas gedrückter als bei Helix pomatia. Deutliche Wachstumsstreifen sind auch typisch.
Seit langer Zeit bekannt ist eine Population am nordöstlichen Harzrand (laut V. Wiese).
Manchmal wird ja Cornu aspersum als mediterrane Art bezeichnet, tatsächlich aber ist das Verbreitungsgebiet mediterran-westeuropäisch. Die Art gibt es z.B. auch in Großbritannien, und zwar nachweislich lange bevor die Römer ihren besitzergreifenden Fuß auf die Gestade Englands setzten.
Herzliche Grüße: wolf

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 28. Juli 2018, 09:20

Moin Wolf,

lieben Dank für Deine interessanten Infos. Ich weiß auch nicht, warum es nur dieses eine Foto gibt. 2010 hätte ich es bereits besser wissen müssen. Nun ja, lässt sich nicht ändern (aber ärgert mich schon ein wenig, dummes Ich)

Aaah, ich hatte die auch für eine mediterrane Art gehalten. Das ist eine sehr interessante und nützliche Info für mich, vielen Dank.
Liebe Grüße

Kirsten