Du bist nicht angemeldet.

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 260

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 22:22

Hellbraune Wanze im Lungau, Ende Juli --> Carpocoris purpureipennis/pudicus

Liebe Wanzenfreunde,
diese Wanze, die ich irgendwie nicht zugeordnet bekomme, obwohl ich dachte, sie zu kennen, hätte ich gerne bestimmt.
31.07.2018 an der Mur direkt unterhalb von Muhr an der Mur, Lungau, Salzburger Land, Österreich.
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgende Bilder angehängt:
  • _DSC0378 Ausschnitt, Kontrast, Schärfe, klein.jpg
  • _DSC0379 Ausschnitt, Licht, Schärfe, klein.jpg
  • _DSC0380 Ausschnitt, Licht, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (17. Oktober 2018, 23:29)


Beiträge: 69 171

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 23:04

Hallo Horst,

Gattung Carpocoris, Pentatomidae. Artgenaue Bestimmung überlasse ich lieber anderen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 260

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. Oktober 2018, 20:57

Hallo Jürgen,
da sich niemand bisher gemeldet hat, versuche ich es mal im Enthomologieforum, aber wie ich gesehen habe, gibt es da recht wenige Wanzenanfragen.
Danke für die Gattung.
Es grüßt
Horst

Beiträge: 69 171

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. Oktober 2018, 21:30

Hallo Horst,

da sich niemand bisher gemeldet hat, versuche ich es mal im Enthomologieforum

Arp oder Gregor hier können die mit Sicherheit bestimmen. Sie müssen halt nur mal vorbeischauen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 260

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. Oktober 2018, 21:37

Hallo Jürgen,
dann hoffen wir mal, daß Sie das tun, gelegentlich. Schade eigentlich, daß sich die Wanzenexperten aus der Vergangenheit aus dem forum mehr oder weniger verabschiedet haben.
Es grüßt
Horst

Beiträge: 69 171

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. Oktober 2018, 23:28

Hallo Horst,


Schade eigentlich, daß sich die Wanzenexperten aus der Vergangenheit aus dem forum mehr oder weniger verabschiedet haben.

nicht nur aus dem (diesem) Forum, auch aus anderen. Nur, damit nicht der Eindruck entsteht, es läge an diesem Forum.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 260

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Oktober 2018, 00:07

Diesen Eindruck wollte ich natürlich nicht erwecken.
Gruß
Horst

Beiträge: 9 938

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:15

Hallo Horst,

Auch wenn Jürgen mich in diese Ecke schiebt bin ich nicht wirklich ein echter Wanzenwissender, eher so "seitlich ein wenig interessiert".

Das hier ist entweder Carpocris purpureipennis oder pudicus. Dazu gibt es zwar in Schlüssel publizerte externe Mermale, aber die Viecher sind nicht nur farblich sondern auch von der Form her individuell sehr variabel, so das es unter (echte) Experten grundsätzlich heisst man sollte die beiden grundsätzlich auf's genital schauen für sichere Bestimmung.

Das gesagt würde ich diese eher am purpureipennis-Ende des Variabilitätsspektrums sehen, also dürfte ein vorsichtiges C. cf. purp. vieleicht drinne sein.

Vieleicht mag Gregor ja mehr entscheiden, oder schaut Ringo oder Frank doch nochmal rein ...

Gruss! Arp

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 260

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:23

Hallo Arp,
vielen Dank für Deine Bestimmungsangaben. Ich weiß, daß Du Dich intensiver mit anderen Insektenfamilien beschäftigst. Da aber bei den Wanzen Lücken in den foren entstanden sind, finde ich es klasse, daß Du einen Teil davon abdeckst.

Ich werde mich in diesem Fall mit dem Artenpaar Carpocris purpureipennis/pudicus abfinden. Du hastnrecht, alles andere ist doch eher Spekulation.

Es grüßt
Horst