Du bist nicht angemeldet.

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2018, 22:32

Kleine Tierchen, die aussehen wie aufgeplatzte Kastanien (15.10.2018) --> Exuvien von Chilocorus renipustulatus

Hallo,
um welche Tierchen handelt es sich hier? Raupe, Assel, Larve? Mir fällt nichts dazu ein.
Aufnahmedatum: 15.10.2018
Fundort: 47608 Geldern, Garten
Größe: im Schnitt so 5,2 mm
»Bernd Goritzka« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20181015 Unbekannt 1.jpg
  • 20181015 Unbekannt 2.jpg
  • 20181015 Unbekannt 3.jpg
  • 20181015 Unbekannt 4.jpg
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernd Goritzka« (16. Oktober 2018, 12:41)


Beiträge: 69 513

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2018, 22:54

Hallo Bernd,

das sind Larvenexuvien von Marienkäfern, wahrscheinlich Unterfamilie Chilocorinae: http://www.koleopterologie.de/gallery/FH…to-altmann.html


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2018, 23:08

Hallo Jürgen,
diese Dinger erinnerten mich auch etwas an Marienkäferlarven. Nur dachte ich, dass noch Leben in ihnen steckt. Dass es sich um Exuvien handeln könnte, wäre mir nie eingefallen.

Mit Chilocorinae dürftest du Recht haben :thumbsup: . Es tummelten sich dort auch reichlich Chilocorus renipustulatus rum.
Danke für die Bestimmung.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Beiträge: 9 963

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:39

Ja, die gehören eindeutig zu Chilocorus renipustulatus :)

Gruss! Arp

  • »Bernd Goritzka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2017

Wohnort: 47608 Geldern, NRW, Niederrhein

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:39

Hallo Arp,

herzlichen Dank für die Verifizierung.
LG
Bernd

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Normalfall stammen die Bilder aus meinem Garten in Geldern, NRW, Niederrein (fast Niederlande) 51° 31' N, 6° 19' E ; 24 m ü.NHN

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher