Du bist nicht angemeldet.

  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 827

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. September 2018, 09:58

Issus sp. hochgehoben

Hallo!

Grein/OÖ, Espe am Waldrand, 22.6.2013; ca. 5-6mm
Laut Roter Liste Österreich' gibt es hier nur zwei Issus-Arten: Issus coleoptratus und Issus muscaeformis. Gleiches gilt für fauna-eu.org (da komm hhöchstens noch die grüne Issus lauri in die Nähe Österreichs). Von den beiden kommt farblich wohl nur erstere in Frage.

Danke Ira
»Ira Orlicek« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_9518.jpg

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. September 2018, 11:58



Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 827

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. September 2018, 15:53

Danke

LG Ira

4

Montag, 29. Oktober 2018, 00:58

da geht so nix weiter
Herbert

Beiträge: 9 963

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Oktober 2018, 14:19

@Herbert:

Ich versteh das immer noch nicht so recht :confused: weißnix

Wenn wir mal bei Issus coleoptratus/muscaeformis bleiben, dann müsste dieses doch nach den in verschieden Bücher (auch Deine ?!?) aufgeführte Merkmale ganz klar ein Weibchen coleoptratus sein - oder hat sich das Merkmal mit den nicht-durchgehenden Längsadern zur Spitze des Flügelvorderrandes, was immer für Weibchen coleoptratus aufgeführt wird, inzwisschen tatsächlich als unbrauchbar erwiesen ?

Ich hatte da schon einige male nachgehakt, auch bei den Niederländer, aber anscheinend will keiner Antworten. Bitte, bitte lass mich doch nicht so dumm sterben wie ich heute noch bin ... :sad:

Danke schonmal & lieben Gruss,
Arp

P.S. Das "Problem" wurde - in gegengestellter Richtung (also I.m. vonwegen Weibchen und mit durchgehende Adern) schonmal hier nachgehakt:
Issus muscaeformis oder Issus coleoptratus?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Arp« (29. Oktober 2018, 17:21)


6

Freitag, 2. November 2018, 15:39

tatsächlich habe ich zum Merkmal der Flügeladerung keine eigene Meinung, auch wenn es von Ossiannilsson als Merkmal angegeben wird. Du kannst ja mal Werner Holzinger aus Graz fragen.
Grüße
Herbert

Beiträge: 9 963

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. November 2018, 16:35

Hallo Herbert,

Erstmals herzlichen Dank für Deine Antwort!

Irgendwie hatte ich wohl angenommen, weil Dein Name ja auch auf dem Buch steht (Die Zikaden Mitteleuropas), das Du den Inhalt unterschrieben hättest, aber das ist natürlich mit Bücher von einer Autorengruppe selbstverständlich nicht immer überall der Fall. Ich versuche dann mal eine Kontaktmöglichkeit für Werner Holzinger auf zu treiben.

Nochmals danke & Gruss!
Arp

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher