Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. November 2018, 19:35

Eine Staublaus --> Graphopsocus cruciatus

Mitte Oktober auf einem Silageballen, nicht sehr groß, schätzungsweise 2-3mm, bin mir das aber nicht mehr sicher. Bei der Bildersuche bin ich auf Graphopsocus cruciatus gestoßen. Kann das sein?
Liebe Grüße
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr12.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 71 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. November 2018, 20:45

Hallo Robert,

Bei der Bildersuche bin ich auf Graphopsocus cruciatus gestoßen. Kann das sein?

ja, ist es.

Komisch, was ist los heute? Zwei neue Beiträge hier, zwei falsch. Auch eine Staublaus hat (wie die Schabe in Ulrichs Beitrag) beissende Mundwerkzeuge und ist somit kein Schnabelkerf. Ich verschiebe...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. November 2018, 21:26

Danke fürs Bestätigen und die Korrektur :)
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.