Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2018, 18:14

Welcher Kurzflügler? --> cf. Phyllodrepa melanocephala

Hallo,
heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diesen 6mm großen Kurzflügler gesehen. Lässt sich dazu was Näheres sagen?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • staphylidae - 6mm K-Berg181116 (2).jpg
  • staphylidae - 6mm K-Berg181116 (4).jpg
  • staphylidae - 6mm K-Berg181116 (7).jpg
  • staphylidae - 6mm K-Berg181116 (8).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (17. November 2018, 17:38)


Beiträge: 69 513

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2018, 18:57

Hallo Konrad,

Lässt sich dazu was Näheres sagen?

dürfte schwierig werden, solange Boris oder ein(e) andere(r) Käferkenner(in) nicht vorbeischaut. Es warten ja sowieso noch diverse Anfragen auf Antwort...

Ich kann naturgemäß nur grob und ohne jegliche Gewähr spekulieren: irgendwas Richtung Phyllodrepa melanocephala oder Verwandtschaft?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 16. November 2018, 23:27

Hallo Jürgen,
wieder mal DANKE! Warte jetzt mal ab, bevor ich Deinen Vorschlag mit cf.-Präfix eingebe...
Beste Grüße,
Konrad

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 17. November 2018, 17:38

Hallo Jürgen,

nach Durchsicht der üblichen Käfergalerien kann ich mich Deiner Vermutung nur anschließen, wenngleich ich mein Exemplar auch etwas größer geschätzt habe. Bei anderen Arten, die aussehensmäßig so halbwegs in die Nähe gekommen wären, fand ich keine Größenangaben (Phyllodrepa ioptera), oder sie waren viel kleiner (Phloeonomus pusillus).Größenmäßig mit Phyllodrepa melanocephala vergleichbar ist Phyllodrepoidea crenata, aber der ist nicht so schlank wie mein Exemplar. Also geb ich mal cf. Phyllodrepa melanocephala ins Betreff...

Beste Grüße, und schönes Wochenende,
Konrad

Beiträge: 69 513

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 17. November 2018, 19:26

Hallo Konrad,

fand ich keine Größenangaben (Phyllodrepa ioptera)

wieso, für den werden doch auf kerbtier.de 2,5-3 mm angegeben. Deshalb hatte ich ihn gleich ausgeschlossen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 18. November 2018, 10:36

Was man alles übersieht, wenn der Tag lang ist!
Danke, Jürgen, und noch einen schönen Sonntag,
Konrad