Du bist nicht angemeldet.

  • »friedrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

Wohnort: Baden-Württemberg-Enzkreis

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. November 2018, 16:57

Rotbeinige Baumwanze-Pentatoma rufipes --> Zweizähnige Dornwanze Picromerus bidens

Hallo, könnte es sich hier um eine rotbeinige Baumwanze handeln, oder liege ich daneben ?
Fundort Niedersachsen, ehemaliger Baggersee, Waldsaum, Ende August, tagsüber, eigenes Foto.
»friedrich« hat folgendes Bild angehängt:
  • Barger Sandkuhle (12 von 38)-2.jpg
Viele Grüße

Friedrich

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »friedrich« (23. November 2018, 14:50) aus folgendem Grund: Berichtigung


Beiträge: 69 517

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. November 2018, 21:18

:thumbup:


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Gregor Tymann

unregistriert

3

Donnerstag, 22. November 2018, 09:15

Hallo zusammen,

ich sehe da eher Picromerus bidens.

Schönen Gruß

Gregor

Beiträge: 69 517

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. November 2018, 10:20

Hallo Gregor,

ich sehe da eher Picromerus bidens.

arrgghhh.. Hatte ich zuerst auch gesehen, dann kamen mir die Schulterecken aber nicht spitz genug vor.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »friedrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

Wohnort: Baden-Württemberg-Enzkreis

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. November 2018, 14:39

Hallo, danke Euch beiden für die Beschäftigung mit meiner Frage. Ich gehe auch wie Peter eher von der rotbeinigen aus.
Vielen Dank für die Bestimmung.
Viele Grüße

Friedrich

Gregor Tymann

unregistriert

6

Donnerstag, 22. November 2018, 16:40

Nee, ich glaube, Du hast das was missverstanden.
Ich interpretiere Jürgens "arrgghhh" so, daß er sich vertan hat (@Jürgen: stimmt doch, oder?)
Selbst wenn die Pronotumecken aus diesem Winkel schwierig zu beurteilen sind, gibt es noch Unterschiede:
Bei P.rufipes sind Fühlerglieder 4+5 dunkel (hier nicht), dafür hat P.bidens zwei markante helle Punkte auf dem Pronotum, die ich hier eindeutig sehe.

Schönen Gruß

Gregor

Beiträge: 69 517

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 23. November 2018, 02:11

Moin,

Ich interpretiere Jürgens "arrgghhh" so, daß er sich vertan hat (@Jürgen: stimmt doch, oder?)

Yep, bei genauerem Hinsehen erkenne ich auch Picromerus bidens.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »friedrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 12. Mai 2009

Wohnort: Baden-Württemberg-Enzkreis

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 23. November 2018, 14:47

Sorry,
dann habe ich das missverstanden. Aber ich vertraue Euch eben grenzenlos. ;)
Danke für die Richtigstellung.
Viele Grüße

Friedrich

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher