Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 376

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Dezember 2018, 18:57

Welche hübsche Mücke? --> Liancalus virens (Dolichopodidae, Langbeinfliegen)

Hallo,
diese Mücke habe ich heute auf dem Wiener Kahlenberg gesehen und auf fast 10mm geschätzt. Vielleicht ist sie auf Grund ihrer Interessanten Zeichnung näher bestimmbar?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nematocera (Mücken) - ... K-Berg181204.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (4. Dezember 2018, 23:42)


Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:42

Hallo Konrad,

Vielleicht ist sie auf Grund ihrer Interessanten Zeichnung näher bestimmbar?

nicht, wenn man sie bei den Mücken sucht... (siehe kurze, dicke Fühler). Du kannst ja mal die 12 Seiten dieser Kategorie in der diptera.info-Galerie durchblättern (bin selbst gerade zu faul dazu, werde mich heute mal früh aufs Ohr hauen, sorry). Sieht jedenfalls recht charakteristisch aus, auch wenn sie mir spontan nichts sagt. Du könntest Glück haben (in dieser Familie geht nicht immer was, aber manchmal schon). Du solltest besonders auf die weißen Flügelspitzen achten. Gibt es auch bei den Männchen von Poecilobothrus nobilitatus, aber die ist es nicht.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 376

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Dezember 2018, 23:42

Hallo Jürgen,
erstmal vielen Dank für Deine Hinweise. Und meine Antwort liest Du hoffentlich erst nach einer guten Nacht morgen früh. Wie sicher andere Forumsmitglieder auch bin ich besorgt, dass Du lange nicht selber "auf Jagd" gehen konntest. Ich wünsche Dir gute Besserung, was immer Dich plagt. Was meine konkrete Anfrage betrifft, so glaube ich schon, dass mir Dein Link zu den 12 Seiten (Dolichopodidae) weitergeholfen hat. Ich fand darin die Art Liancalus virens, die meinem Exemplar am ähnlichsten sieht. Bis auf Widerruf stell ich sie mal in's Betreff.
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:39

Hallo Konrad.

Wie sicher andere Forumsmitglieder auch bin ich besorgt, dass Du lange nicht selber "auf Jagd" gehen konntest.

gestern und vorgestern war ich ja wieder auf Exkursion. Muß die meisten Fotos noch sichten. Nur die Zikaden hatte ich gestern schon gepostet, weil da mal wieder eine für mich neue Art dabei war. Schon erstaunlich, daß sich angesichts des allgemeinen Insektenschwunds selbst zu dieser Jahreszeit und in unserer eher artenarmen Gegend immer noch neue Spezies finden lassen.

Zitat

Ich wünsche Dir gute Besserung, was immer Dich plagt.

Danke, ist aber nur das Übliche: zu wenig Schlaf, allgemeine Erschöpfung und eine leichte Winterdepression (welche nach den Exkursionen der letzten beiden Tage schon wieder deutlich nachgelassen hat 8)).

Zitat

Ich fand darin die Art Liancalus virens, die meinem Exemplar am ähnlichsten sieht. Bis auf Widerruf stell ich sie mal in's Betreff.

Ich denke, das kannst du ohne Wenn und Aber so stehen lassen. Soweit ich weiß, sind zumindest die Männchen unverwechselbar. Ich hatte die Art noch nie, darum bin ich nicht sofort drauf gekommen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=