Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:55

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo allerseits,

alle heute Nachmittag bei 8 °C und Sonne an der Hauswand bzw. am Salbei im Kübel vor dieser.

Am meisten interessiert mich das etwa 3,5-4 mm messende Tier auf den ersten drei Fotos. Angesichts des charakterisch geformten Kopfes bin ich bei Megophthalmus scanicus (Weibchen) hängen geblieben. Wenn das stimmt, wäre es mein erster Vertreter der Unterfamilie Megophthalminae. Allerdings ist für diese Art ein Auftreten der Imagines von Juni bis Oktober angegeben.

Unten:
1.)-3.) Megophthalmus scanicus-Weibchen?
4.)-6.) Acericerus ribauti (Männchen, ca. 5 mm)
7.)-9). Acericerus heydenii oder doch das zugehörige Weibchen von A. ribauti (ca. 5 mm)?
10.) Eupteryx melissae (ca. 2 mm)?
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Megophthalmus_scanicus_4mm_W1.jpg
  • Megophthalmus_scanicus_4mm_W2.jpg
  • Megophthalmus_scanicus_4mm_W3.jpg
  • Acericerus_ribauti_M1.jpg
  • Acericerus_ribauti_M2.jpg
  • Acericerus_ribauti_M3.jpg
  • Acericerus_cf_heydenii_W1.jpg
  • Acericerus_cf_heydenii_W2.jpg
  • Acericerus_cf_heydenii_W3.jpg
  • Eupteryx_melissae.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





2

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 02:21

7-9 vittifrons
10 eher florida, zumindest wenn sie in Deinem Garten war
Herbert

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 02:37

Vielen Dank, Herbert!

Die Eupteryx war am Salbei in einem Topf in unserem Innenhof, an dem sonst meist E. decemnotata zu finden ist. Das etwas bessere Foto vom selben Salbei am 12. November hatte ich ebenfalls unter E. melissae abgelegt.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eupteryx_melissae.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 5 376

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:56

Hallo Jürgen,

erstens Danke für Deine Antwort auf meine Langbein-Fliegenanfrage und den link zu diesem Zikadenposting. Zum Exemplar auf den Fotos 7-9 kann ich ausnahmsweise mal umgekehrt Dir aushelfen. Es handelt sich wohl um ein A. ribauti Weibchen, keinesfalls um ein A. heydenii Weibchen, denn dieses müsste einen schrägen dunklen Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u. Kopfhinterrand haben wie man es auf meinen 3 angehängten Fotos sieht.

Beste Grüße,
Konrad

P.S. HUCH!!! Ganz übersehen, dass Dir Herbert schon geantwortet hat. Und die weiblichen "Gesichter" von A. vittifrons werd ich nun auch mal genauer studieren. Auf die Schnelle find ich jetzt nur noch das nun hinzugefügte Exemplar (Foto 4).
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus heydenii (w) (Schräger dunkler Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u.Kopfhinterrand) K-Berg181111 (4).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus heydenii (w) (Schräger dunkler Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u.Kopfhinterrand) K-Berg181116 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus heydenii (w) (Schräger dunkler Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u.Kopfhinterrand) L-Berg170306.jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus vittifrons (w) 2. Exemplar Streifenwinkerzikade K-Berg161103 (2).jpg

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 69 507

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 17:22

Hallo Konrad,

vielen Dank!

keinesfalls um ein A. heydenii Weibchen, denn dieses müsste einen schrägen dunklen Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u. Kopfhinterrand haben

ich hoffe, ich kann mir das mit dem Fleck irgendwann mal merken. Ich hatte noch was mit Fleck im Hinterkopf, ging aber davon aus, daß es sich um den hellen Fleck im Augenwinkel handelt (s. Pfeile unten; das zweite Foto zeigt ein bestätigtes A. heydenii-Weibchen).

Und die weiblichen "Gesichter" von A. vittifrons werd ich nun auch mal genauer studieren.

Bei mir hier kommen ja alle drei Acericerus-Arten ums Haus herum (und im Winter am Haus) vor, aber mit den Weibchen habe ich immer noch mítunter meine Schwierigkeiten. Die Arten scheinen es auch darauf angelegt zu haben, mich zu verwirren :rolleyes:, indem ihre relative Häufigkeit über die Jahre immer wieder mal wechselt. Anfangs habe ich hier am häufigsten A. ribauti gefunden, A. heydenii nur gelegentlich, A. vittifrons überhaupt nicht. Doch seit etwa drei Jahren, bis zu diesem Frühjahr, war vittifrons die bei weitem häufigste Art. Seit dem Herbst hatte ich wiederum fast nur A. ribauti gesehen und die eine oder andere heydenii, vittifrons wieder gar nicht mehr (letzte Sichtung im März).
Wie haben hier ums Haus sehr viele Berg-Ahörner (Acer pseudoplatanus) und im Garten zwei, drei Feldahornbäumchen (Acer campestris). Kein Wunder also, daß die Gattung hier allgemein häufig ist.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Acericerus_vittifrons_W.jpg
  • Acericerus_heydenii_W.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 5 376

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 00:23

Hallo Jürgen,
danke für Deine Beobachtungen. Am Wiener Kahlenberg sieht die Sache eigentlich ziemlich regelmäßig aus. A. ribauti ist am häufigsten, aber immer wieder gibt's auch A. heydeniiundvittifrons. Die Männchen sind ja eindeutig. Und schön langsam glaube ich auch die Weibchen auseinanderzukennen. So halte ich die folgenden neun Fotos alle für A. ribauti. Und danach werd ich meine wenigen A. vittifons Weibchen posten.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w)  Ribaut-Winkerzikade K-Berg161119 (2).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w)  Ribaut-Winkerzikade K-Berg171211 (2).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w)  Ribaut-Winkerzikade K-Berg180130 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w)  Ribaut-Winkerzikade L-Berg160425 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w) Ribaut-Winkerzikade K-Berg181002 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w) Ribaut-Winkerzikade K-Berg181112 (3).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w) Ribaut-Winkerzikade L-Berg160215 (2).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti Ribaut-Winkerzikade L-Berg151113 (6).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus ribauti (w)  Ribaut-Winkerzikade 2. Exemplar L-Berg151216 (2).jpg

Beiträge: 5 376

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 00:29

Hallo Jürgen,
und nun meine drei A. vittifrons Weibchen, wobei ich die erste ursprünglich als A. ribauti eingeschätzt habe, aber im Vergleich scheint's nun klar zu sein, dass es sich um A. vittifrons handeln muss. Als Laie würde ich sagen, dass die deutlich dünklere Färbung zwischen den Augen ein Merkmal für A. vittifrons ist. Aber vielleicht hat Herbert da aussagekräftigere Hinweise.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus vittifrons eher als ribauti (w) K-Berg181129 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus vittifrons (w) Streifenwinkerzikade K-Berg170626 (1).jpg
  • Cicadellidae - Idiocerinae - Acericerus vittifrons (w) 2. Exemplar Streifenwinkerzikade K-Berg161103 (2).jpg