Du bist nicht angemeldet.

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 13:05

Empoasca vitis? --> Empoasca sp.

Hallo zusammen,
diese ca. 3- 4 mm lange Zikade habe ich heute aus einem Buchs geschüttelt, an meiner Hauswand wächst wilder Wein.
Kann meine Vermutung passen?
06.12.2018 Sigmaringendorf, B.-W.
Danke für Eure antworten und HG
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7770069bx.jpg
  • P7770079ay.jpg
  • P7770082ay.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (18. Dezember 2018, 14:03)


Beiträge: 5 632

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Dezember 2018, 18:36

Hallo Ulrich,
statt verifizieren oder identifizieren kann ich nur falsifizieren. Empoasca vitis ist es keinesfalls. Die sieht nämlich so aus wie in den Fotos hier. Hab sie in den letzten Tagen am Wiener Kahlenberg mehrfach gesehen. Was Dein Tierchen betrifft, so meldet sich hoffentlich bald jemand, der sich besser auskennt.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - Empoasca vitis #2 K-Berg171030.jpg
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - Empoasca vitis (hyaliner flügellängsstrich) Rebenblattzikade K-Berg170310.jpg
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - Empoasca vitis Rebenblattzikade K-Berg171120 (1).jpg
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - Empoasca vitis Grüne Rebzikade max. 4mm K-Berg181210.jpg
  • Cicadellidae - Typhlocybinae - Empoasca vitis Rebenblattzikade K-Berg181207 (3).jpg

3

Dienstag, 18. Dezember 2018, 01:06

Konrad hat recht. In Gärten sind noch Empoasca decipiens und E. pteridis häufig.
Herbert

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Dezember 2018, 14:02

Danke, Konrad und Herbert, für Eure Antworten.
Ich hoffe, ich kann sie dann als Empoasca sp. ablegen(?)
HG
Ulrich

Beiträge: 5 632

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Dezember 2018, 14:07

Hallo, Ulrich,
Ja. So interpretiere ich auch Herberts Antwort.
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 382

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2018, 21:57

Manche erscheinen in milden Wintern fast angefroren ... :love: