Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71 150

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 24. Dezember 2018, 06:39

Frohes Weihnachtfest 2018 und ein gutes neues Jahr!

Hallo liebe Forenteilnehmer,

und wieder ist ein Jahr fast vorbei, diesmal ein über weite Strecken heißes und trockenes. Es ist nicht einfach, jedes Jahr wieder neue Worte zu finden um zu beschreiben, wie mir das Forum und alle, die wie ich mit Freude dabei sind, egal ob als Fragende, Antwortende, Experten oder einfach nur Mitlesende am Herzen liegen und jeden Tag neu Spaß machen. Es ist kaum zu glauben, dass das das Forum dank euch nun schon über 13 Jahre besteht (seit dem 8. Juli 2005),

Euch allen möchte ich meinen tief empfundenen Dank aussprechen! Und jetzt wiederhole ich mich ganz sicher, aber es ist halt so: ohne euch und euren Enthusiasmus wäre das hier nur eine x-beliebige Webseite! (oder würde gar nicht mehr existieren). Wie immer gilt mein besonderer Dank auch jenen, die durch ihre Spenden dazu beigetragen haben, das Forum am Laufen zu halten. Danke auch für das schwergewichtige Geschenk (ich dachte zuerst an eine Sendung Backsteine :whistling: ), welches mir Axel von euch hat zukommen lassen (auch ihm nochmal gesonderten Dank für sein jahrelanges Engagement!).

Meine (zugegebenermaßen vage) Hoffnung für 2019 ist, dass es mit dem Insektenschwund nicht so weiter geht wie in den letzten Jahren und wir auch in Zukunft noch viele interessante Sechs- und Mehrbeiner vor die Linse bekommen. Ich bin gerade dabei, meine Funddatenbank auf die im Jahr 2018 neu gefundenen Arten zu durchforsten. Die gibt es nämlich erstaunlicherweise trotz des Schwunds immer noch! (Vielleicht poste ich mal eine Liste, wenn mich mit der Analyse fertig bin.)


Kurz und gut: Allen wünsche ich frohe Festtage, einen guten Rutsch und nur das Beste für das neue Jahr!

Bitte verzeiht mir, wenn ich nicht auf jeden einzelnen der vielen lieben Feiertags- und Neujahrswünsche in den unterschiedlichen Subforen eingehe. Ich lese sie natürlich alle und poste dies hier, faul wie ich bin ^^ , als generelle Antwort.



Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 3 144

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. Dezember 2018, 12:45

Hallo zusammen,


auch von uns frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr.




VG aus Recklinghausen

Angelika und Reimund

Beiträge: 6 834

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 24. Dezember 2018, 22:40

Liebe Teilnehmer an diesem Forum,
natürlich möchte auch ich allen Forenteilnehmern ein Frohes Fest und ein naturkundlich erfolgreiches Jahr wünschen.
Jürgen hat recht, es ist wirklich erstaunlich, daß bei diesem Insektenschwund man selbst vor der Haustüre immer wieder neue Arten ausfindig macht. Auf meinem Küchenbalkon sind es inzwischen über 250 Schmetterlingsarten (Siedlung mit überwiegend 1-3 Familienhäusern, Vorgärten, wie man sie in solchen Siedlungen kennt). Allerdings habe ich einen direkten Nachbarn, auf den das nicht zutrift, eine 20 m lange Buchsbaumhecke ist inzwischen fast tot, weil er dem Buchsbaumzünsler nicht Herr wurde, er auch nicht spritzt, aber in seinem Garten stehen zwei Eichen,, eine Fichte, eine Esche und viele kleinere wild aufgegangene kleine Bäume. Dies erklärt sicher doch die Artenfülle bei mir.

Nun aber zu meinem Hauptanliegen: Ich gehöre eher zu den Nutznießern dieses Forums, ich stelle viele Fragen, bekomme sehr, sehr viele kompetente Antworten, kann leider nur selten selbst einen Bestimmungsbeitrag leisten, denn, da, wo ich es könnte, sind dann andere immer schneller als ich.
Ganz herzlich möchte ich mich bei allen bedanken, die in diesem Forum zuverlässig und regelmäßig Bestimmmungsantworten geben, das ist ein kostenloser Service, der ist nicht selbstverständlich! Ich finde das großartig!!
Natürlich ist es nicht fair, wenn ich einige Personen besonders hervorhebe, es sind diejenigen, die mir besonders oft unter die Arme greifen. Man möge mir verzeihen, wenn ich Jemanden vergessen haben sollte, aber neben Jürgen, der natürlich an erster Stelle steht, möchte ich ganz besonders Kathrin erwähnen, nachts, kaum schreibt man eine Nachtfalteranfrage, wird sie oft von ihr in Kürze beantwortet und das mit sehr, sehr viel Geduld. Daß das Eulenorakel sich nur noch sehr selten zu Wort meldet hat sicher etws mit ihrer Kompetenz zu tun.
Dann ist es sicherlich nicht selbstverständlich, daß Experten wie Herbert Nickel oder Jürgen Gaul sich regelmäßig in diesem Forum zu Wort melden. Wenn sie längere Zeit im Forum wegen jahreszeitlicher Flaute nicht aktiv sind, genügt ein kurzer direkter Anschubser und schon schauen sie wieder in das Forum. Dasselbe gilt auch für die Experten im Diplopoden-Unterforum.

Auch Arp gehört zu denjenigen, denen man besonders danken muß, er deckt ja gerne Nischen ab, das ist wunderbar.

Nochmals auch Dank an alle, die mir Fragen beantwortet haben und nicht extra erwähnt wurden. In Zeiten der Profitmaximierung ist es wunderbar, daß es auch so etwas gibt!

Weihnachtliche Grüße
Horst Schlüter, der hofft, daß dieses Forum noch sehr lange Bestand haben möge.

Beiträge: 835

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 24. Dezember 2018, 23:55

Ich schließe mich den Worten der Vorschreiber ausnahmslos an und wünsche euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!
Lieben Gruß
Thomas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 18. August 2015

Wohnort: Itzehoe, Holstein

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Dezember 2018, 14:31

Horst hat alles geschrieben und beschrieben. :thumbup:
So bleiben mir neben dem Dankeschön nur die besten Wünsche zum Fest und für das neue - hoffentlich friedvollere Neue Jahr.
Viele Grüße
Daffa

-----------------------------------
Wenn kein Ort besonders angegeben wurde, stammen die Funde aus einem Grünbereich mit Teich, Wetter (Entwässerungsgraben), einzelnen Bäumen und Hecken am südwestlichen Rand der Stadt Itzehoe in Holstein.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71 150

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Dezember 2018, 17:46

Hallo allerseits,

Ich bin gerade dabei, meine Funddatenbank auf die im Jahr 2018 neu gefundenen Arten zu durchforsten.

selbst am heutigen Weihnachtstag, obwohl ich nicht draußen war und trotz der Fliegengitter vor den Fenstern, habe ich womöglich eine für mich neue Spezies gefunden: eine kaum 2 mm große Erzwespe in der Küche (1. Foto).
Insgesamt haben mich hier heute bisher 3 Insekten besucht, neben besagter Erzwespe heute Nacht noch eine Wintermücke (Trichocera annulata) an der Leselampe im Schlafzimmer (ohne Foto) und gerade eben hier am Schreibtisch noch der Geselle auf dem zweiten Foto unten (Leptoglossus occidentalis). Wenn ich nicht so müde wäre, würde ich gleich vielleicht auch noch ein bißchen in den Garten gehen und schauen, ob sich Wintereulen oder andere Tiere an meinen Bananenködern rumtreiben.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Chalcidiodea_sp_1.8mm_W.jpg
  • Leptoglossus_occidentalis.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Dezember 2018, 18:16

Geh raus, Jürgen, dann wirste wach :D

Ja, die Hunderttausend-Kalorien-Party ist so gut wie geschafft. Und heute hatte ich glücklicherweise die Gelegenheit, ein bisschen Fett zu verbrennen. Während eines Spazierganges am Deich kreuzte dieser Geselle meinen Weg:



Ich gehe davon aus, dass es sich um die Raupe des Zimtbären Phragmatobia fuliginosa handelt, auch wenn ich keinen hellen Streifen auf dem Rücken ausmachen konnte. Ansonsten hielt sich das Insektenaufkommen in Grenzen.

Ja, und auch ich wünsche mir, dass diese Seite auch weiterhin so viel Wissen vermittelt und Freude bereitet wie in den vielen Jahren zuvor. Ein Besuch hier ist allemal kurzweiliger als das Fernsehprogramm ;)

Ich wünsche also allen Teilnehmern hier, Fragenden und Beantwortenden, auch weiterhin frohes Schaffen!

BG. von Frank

Beiträge: 3 849

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Dezember 2018, 18:20

Hallo zusammen,
auch ich wünsche euch frohe Festtage und einen super, GESUNDEN Rutsch ins 2019.

Liebe Grüsse
Katja

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71 150

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Dezember 2018, 22:09

Hallo Frank,

Geh raus, Jürgen, dann wirste wach :D

jo, ich war eben noch draußen. Jetzt bin ich aber noch müder... :P

Leider keine Winterfalter, aber dennoch jede Menge Krabbeltiere. Allerdings deutlich mehr Spinnenarten und -individuen (Massen an Anyphaena accentuata) als Insekten. Zudem noch 3 Weberknecht- und eine Hundertfüßerart.

Aber heute werde ich die Fotos nicht mehr aufarbeiten... :schlaf:


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 21:38

Gut, dass Du diesen Vorsatz doch immer wieder fallen lässt... :) .
Die letzten beiden Jahre boten totz oder gerade wegen der Wärme viel Interessantes und Besonderes, wenn auch der allgemeine Trend nicht nur nach Rosen riecht.
Ein gutes Jahr allen MitarbeiterInnen !