Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 748

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 4. Januar 2019, 20:44

Grüne Wanzenlarve mit 5 dunklen Punkten --> Lygus sp.

Anfang November auf einem Feld (mit Gründünger?), 4mm, kann es die Larve von Lygus pratensis sein?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr21.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Gregor Tymann

unregistriert

2

Freitag, 4. Januar 2019, 22:17

Hallo Robert,

Gattung Lygus stimmt, aber dann hört es auch auf.

Schönen Gruß

Gregor

Beiträge: 5 632

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 4. Januar 2019, 23:41

Hallo Robert, hallo Gregor,

das einzige, was ich beitragen kann, ist dieses doch sehr ähnliche Foto einer Lygus pratensis Larve (glaubte ich, oder jemand im Forum, zumindest). Hab keine Ahnung, ob Larven von anderen Lygus Arten anders aussehen.

Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Miridae - Lygus pratensis (Larve) Gracisce170614 (1).jpg

Beiträge: 71 060

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. Januar 2019, 18:17

Hallo Konrad,

wenn Gregor da nicht weiter als Lygus sp. geht, dann ist es wahrscheinlich auch nicht möglich.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 748

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 5. Januar 2019, 20:09

Danke für eure Antworten
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Gregor Tymann

unregistriert

6

Samstag, 5. Januar 2019, 20:37

Hallo Robert,

auf Verdacht mitnehmen (Dein Tier war wohl schon im letzten Larvenstadium) und durchzüchten. Ist bei dieser Art sehr einfach, und dann weißt Du es nächstes Mal genau☺.

Schönen Gruß

Gregor

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 748

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 5. Januar 2019, 20:52

Danke für den Tipp, aber das traue ich mir nicht zu, überlasse das der Natur. Bin dann halt mit Lygus sp. zufrieden.
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.