Du bist nicht angemeldet.

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:29

Kleines , hübsches Schneckchen --> vielleicht Fruticicola fruticum (juv.)

Ich würde gerne wissen, wie die Hübsche heißt. Das Häuschen hat einen Durchmesser von 5 mm.
Gefunden 16.10.2018 in Sigmaringendorf,B.-W., im Garten in irgendwelchen Stauden.
Vielen Dank und HG
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • _1140521cc.jpg
  • _1140525cc.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (17. Oktober 2018, 15:19)


Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Oktober 2018, 17:16

Hi Ulrich,
das Schneckchen wirkt ausgesprochen juvenil, und bei
Jungtieren ist es oft schwierig, sie genau einzuordnen. Hier hätten wohl
auch die ansonsten extrem hilfreichen Ansichten aus unterschiedlichen
Blickwinkeln (z.B. um den Nabel beurteilen zu können) nicht viel
weitergeholfen.
Ich habe da nur ein vages Bauchgefühl: die Merkmale
scheinen mir mit Fruticicola fruticum vereinbar - siehe Färbung des
Weichkörpers (das ist also definitiv keine sichere Diagnose).
Herzliche Grüße: wolf

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:05

Herzlichen Dank, Wolf.
Dann bleibt sie bei mir als kleine, hübsche , junge Schnecke in Erinnerung, und ich achte mal darauf, ob ich irgendwann mal eine erwachsene Fruticicola fruticum entdecke.
HG
Ulrich

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 22:48

Hallo zusammen,

ich mag auch für Fruticicola fruticum stimmen.

Aber Wolf hat recht, die Kleinen sind tückisch. Ich habe vor Wochen ein ganz ähnliches Schneckchen reingenommen, eben um zu sehen, was es wird. Jetzt scheint sie eine Arianta arbustorum zu werden. Allerdings hatte ich das auch schon vermutet.
Liebe Grüße

Kirsten

Beiträge: 11 292

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Februar 2019, 07:06

...und am Ende ist sie eine schnöde Cepaea nemoralis geworden... :kicher:
Liebe Grüße

Kirsten