Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Februar 2019, 16:11

Welche dominikanischen Vögel? --> Tiaris olivacea; Coccyzus longirostris; Icterus cf. dominicensis (jung)

Hallo,
in der letzten Jännerwoche habe ich in der Dominikanischen Republik natürlich auch die Vogelwelt fotografiert. Hier zunächst einige, die ich selbst identifizieren konnte. In einer "Antwort" poste ich dann noch ein paar, bei welchen ich um Bestimmungshilfe ersuche.

1) Cigua Palmera - Palmchat (Dulus dominicus)
2) Cuyaya - American Kestrel (Falco sparverius dominicensis)
3) Gray kingbird, White-breasted kingbird (Tyrannus dominicensis)
4) Hispaniolan woodpecker (Melanerpes striatus)
5) Little blue heron (Egretta caerulea) Haities park
6) Magnificent Frigatebird (Fregata magnificens)
7) Manuelito - Stolid flycatcher (Myiarchus stolidus)
8 ) Royal tern (Thalasseus maxima)
9) Zuckervogel, Bananaquit (Coereba flaveola)

Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cigua Palmera - Palmchat (Dulus dominicus) (2).jpg
  • Cuyaya - American Kestrel (Falco sparverius dominicensis) (4).jpg
  • Gray kingbird,  White-breasted kingbird (Tyrannus dominicensis) (8).jpg
  • Hispaniolan woodpecker (Melanerpes striatus) (4).jpg
  • Little blue heron (Egretta caerulea) Haities park (1).jpg
  • Magnificent Frigatebird (Fregata magnificens) (2).jpg
  • Manuelito - Stolid flycatcher (Myiarchus stolidus) (3).jpg
  • Royal tern (Thalasseus maxima).jpg
  • Zuckervogel, Bananaquit (Coereba flaveola) (5).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »zobel« (9. Februar 2019, 15:39)


  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Februar 2019, 16:20

Hallo,
nun also zu meinen noch unbestimmten Vögeln (alle von der letzten Jännerwoche in der Dominikanischen Republik:

1-3: da bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um Tiaris olivacea (Yellow-faced grassquit) handelt.
4: ein wunderschöner Vogel - leider noch ohne Namen
5-6: leider sind mir von diesem Vogel keine besseren Fotos gelungen
7: ein Katastrophenfoto - der Vogel tauchte auf und war schon wieder weg (ich war gerade beim Frühstück und hatte nur mein Smartphone dabei). Vielleicht lässt sich doch was Charakteristisches erkennen.

Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ciguita Cabeza amarilla - Yellow-faced grassquit (Tiaris olivacea) (1).jpg
  • Ciguita Cabeza amarilla - Yellow-faced grassquit (Tiaris olivacea) (4).jpg
  • Ciguita Cabeza amarilla - Yellow-faced grassquit (Tiaris olivacea) (5).jpg
  • ~ grey.jpg
  • ~ gelbunterseite (2).jpg
  • ~ gelbunterseite (1).jpg
  • ~ Frühstücksvogel.jpg

Beiträge: 2 793

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Februar 2019, 07:54

Hallo Konrad!

Den grauen Vogel konnt ich finden ("Dominican Republic Grey Bird") dann gabs ein Foto:
Hispaniolan Lizard Cuckoo - Coccyzus longirostris

Grüße,
Dennis

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Februar 2019, 10:07

Hallo Dennis,

Herzlichen Dank! :)
Hatte grosses Glück, den so fotografieren zu können, denn er war von meinem Anblick genauso überrascht wie ich von seinem. Ich drückte schnell auf den Auslöser. Und schon war er wieder weg.

Beste Gruesse,
Konrad

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Februar 2019, 11:02

Hallo Konrad,

5+6 ist ein Trupial (Oriole), könnte z.B. Icterus galbula sein. Beim letzten Bild dachte ich zuerst an einen Trogon, aber glaube dass es auch der Lizard Cuckoo ist

LG, Carnifex
Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.
Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Februar 2019, 11:23

Moin Konrad,

die Bilder 1 - 3 zeigen einen Yellow-faced Grassquit, dann folgen der von Dennis genannte Kuckuck, der von Carnifex erwähnte Trupial (diese beiden Bilder sind wirklich nicht für eine Artdiagnose gemacht :D ) und schließlich ein Bay-breasted Cuckoo.

Beste Grüße von Frank

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Februar 2019, 11:35

...und schließlich ein Bay-breasted Cuckoo.

Das glaube ich nicht. Der hat eine komplett rote Brust und ist darüber hinaus ziemlich selten.
Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.
Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 8. Februar 2019, 11:40

Deine Zweifel teile ich auch, aber ich bin nach diesem Bild gegangen: https://www.pinterest.de/pin/287174913710330926/

Möglicherweise ist der Vogel aber falsch bestimmt worden. Auf allen anderen hat die Art tatsächlich eine rotbraune Brust (Name!) und weiße Unterschwanzdecken. Es ist aber ein Kuckuck, und die anderen auf Hispaniola vorkommenden Arten scheinen noch weniger zu passen. Höchstens der Mangrove Cuckoo zeigt noch eine gewisse Ähnlichkeit...

Beste Grüße,

Frank

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 8. Februar 2019, 11:51

Wieso, ich finde der Hispaniolan Lizard Cuckoo - Coccyzus longirostris passt doch super und das Bild auf Pinterest zeigt wohl auch diese Art. Vergleiche hier
LG, Carnifex
Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.
Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. Februar 2019, 12:00

Carnifex, ich bin mir nun sicher, du hast vollkommen Recht!

Ich gestehe, dass ich nur nach Konrads erstem Bild von dieser Art gegangen war. Das zeigt aber nur die Oberseite, und der Vogel wirkt dort auch irgendwie plumper, wohl auch bedingt dadurch, dass der Schwanz abgeschnitten ist. Dumm von mir :fingerbohr:

Beste Grüße von Frank

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. Februar 2019, 23:31

Hallo Dennis, Frank und Carnifex,
bin erst jetzt dazugekommen, meinen Computer einzuschalten und möchte Euch herzlich für die rege Diskussion danken! Ich kann allem folgen, nur die Vermutung, dass der Oriole Icterus galbula sein könnte, kann ich nicht nachvollziehen. Den habe ich in den USA (Virginia) öfter fotografiert (s.u.), und da gab es immer weiße Flecken im schwarzen Teil der Flügel. Die fehlen hier.
Immerhin, so weit meine Fotos bestimmbar waren, habt Ihr mir sehr geholfen. DANKE!
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Baltimore oriole (m) (Icterus galbula) Lake Arrowhead130621 (2).jpg
  • Baltimore Oriole Icterus galbulaLuray120501 (4).jpg

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 9. Februar 2019, 00:12

Ich kann allem folgen, nur die Vermutung, dass der Oriole Icterus galbula sein könnte, kann ich nicht nachvollziehen. Den habe ich in den USA (Virginia) öfter fotografiert (s.u.), und da gab es immer weiße Flecken im schwarzen Teil der Flügel. Die fehlen hier.
Ja stimmt. Dann wirds wohl ein junger I. dominicensis sein - der ist im Ggs zu den adulten Tieren noch nicht so schwarz gefärbt
Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.
Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 532

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 9. Februar 2019, 15:38

Danke, Carnifex,
wenn ich nochmal in diese Region komme, sammle ich mehr Anschauungsmaterial. Hier in Wien hab ich mich heute mit zwei Zikaden begnügen müssen...
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 313

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 9. Februar 2019, 21:18

...Hier in Wien hab ich mich heute mit zwei Zikaden begnügen müssen...
Und ich mich mit ner Assel :-)
Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.
Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen