Du bist nicht angemeldet.

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 715

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Februar 2019, 21:42

Heller, fast einfarbiger Wickler --> Artpaar Zelotherses (ehemals Aphelia) paleana/unitana

Liebe Schmetterlingsfreunde,
ich wollte diesen Wickler unter Eichenwickler - Tortrix viridana ablegen, aber dafür ist er mir nun doch nicht grün genug. Oder ist das Tier nur so abgeflogen, daß die Farben so verblaßt sind? Bestimmt habe ich da noch etwas Anderes übersehen.
06.06.2018 am Licht bei mir zu Hause in Winnenden, WN, Baden-Württemberg
Es grüßt
Horst Schlüter
»Horst Schlüter« hat folgendes Bild angehängt:
  • _DSC0135 Ausschnitt, Helligkeit, Schärfe, klein.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horst Schlüter« (5. März 2019, 13:54)


Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Februar 2019, 22:06

Hallo Horst,

ich wollte diesen Wickler unter Eichenwickler - Tortrix viridana ablegen

kannst du auch.

Zitat

aber dafür ist er mir nun doch nicht grün genug. Oder ist das Tier nur so abgeflogen, daß die Farben so verblaßt sind?

So richtig grün ist der nur in frischem Zustand. Gerade Grün wird bei Faltern (und nicht nur bei denen) schnell zu Gelb oder Weißlich. Zu sehen z.B. oft auch an nicht ganz frischen Campaea margaritaria oder Colostygia pectinataria.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 715

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Februar 2019, 22:13

Hallo Jürgen,
besten Dank für Deine Bestimmung und die Hinweise zur Färbung.
Die braune Linie hatte mich zusätzlich irritert.

Es grüßt
Horst
PS. In Nachbars Garten stehen ja Eichen.

Beiträge: 70 279

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Februar 2019, 22:34

Hallo Horst,

PS. In Nachbars Garten stehen ja Eichen.

was aber nicht unbedingt notwendig ist, die Art ist ziemlich polyphag. Die nehmen zur Not sogar Brennesseln. Ich zitiere aus dem Wikipedia-Artikel: "Die Raupen ernähren sich überwiegend von Eichenblättern, aber auch von Pappeln (Populus), Birken (Betula), Ahorn (Acer), Hainbuchen (Carpinus), Buchen (Fagus), Weiden (Salix), Brennnessel (Urtica), Heidelbeeren (Vaccinium) und anderen Pflanzen."

Ich mußte erstmal überlegen, was du mit "braune Linie" meintest. Das ist nur eine perspektivische Verdunklung/Schatten.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 715

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Februar 2019, 00:13

Hallo Jürgen,
danke für die Aufklärug mit der braunen Linie.
Das mit polyphag mag stimmen, aber wenn ich das alles richtig verstanden habe, was da so geshrieben steht, dann leben die Raupen an Eiche und die anderen Pflanzen kommen vor, sind aber Ausnahmen und so dann mein Schluß, ein Ausweich bei Massenvermehrung.
Es grüßt
Horst

6

Mittwoch, 27. Februar 2019, 13:48

Hallo zusammen,
ich weiß nicht, so glücklich bin ich hier nicht mit Tortrix viridana. Diese Art hat ja in der Regel rauchgraue Hinterflügel und bei diesem Falter sehe ich schneeweiße.
Vielleicht könnte man auch mal an das Artpaar Zelotherses (ehemals Aphelia) paleana/unitana denken, denn bei diesem gibt es auch Tiere mit rein weißen Hinterflügeln:
http://www.lepiforum.de/webbbs/images/f1_2007/pic61656.jpg
Dazu würde auch die braune Farbe der Vorderflügel besser passen.

Liebe Grüße
Inga

  • »Horst Schlüter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 715

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Februar 2019, 20:33

Hallo Inga,
ich hatte ja geschrieben, daß ich befürchte etwas übersehen zu haben, und siehe da, es war so. Zum Glück gibt es solche Aufpasser wie Dich. Das gefällt mir durchaus vom Gesamteindruck besser als mein Bestimmungsvorschlag.
Ich werde mal das Bild noch im Lepiforum einstellen, vielleicht gibt es da ja Experten, die dazu mehr sagen können.
Es grüßt
Horst