Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 10. April 2019, 08:11

Welcher Mikro? --> vermutlich Incurvaria pectinea

Guten Morgen,
diesen Zwerg hab ich nachts auf der Markise fotografiert. Flügellänge ca.5mm. Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Im Lepiforum hab ich schon erfolglos eine Anfrage gemacht. Ich dachte vielleicht kommt Incurvaria pectinea in Frage? weißnix

Liebe Grüße
Sabine

Österreich, Steiermark, Allerheiligen b.W., 350m, 3.4.2019, nachts an der Markise
»Sabine G.« hat folgendes Bild angehängt:
  • 039.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine G.« (14. April 2019, 00:03)


Beiträge: 70 728

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. April 2019, 20:50

Hallo Sabine,

ich hatte mich bisher zurückgehalten, weil mir so einiges an dem Tier nicht gefiel, etwa die Palpen, der fehldende gelbe Kopfhaarbusch oder die Form des hellen Flecks. Doch da sich sonst niemand zu melden scheint: kann - ohne Gewähr - eigentlich nichts anderes sein. Die Jahreszeit paßt auch.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Sonntag, 14. April 2019, 00:02

Hallo Jürgen,
vielen Dank. Blöderweise ist mir das Tierchen nach diesem einen Foto davongeflogen und ich konnte keine besseren oder zumindest welche von der Seite machen. Bin die ganzen Motten schon etliche Male durchgegangen, aber ich finde auch nichts anderes, das passen könnte ( was aber nix heißen soll). Ich schreib dann mal "vermutlich".
Liebe Grüße
Sabine

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher