Du bist nicht angemeldet.

  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. April 2019, 17:30

7 mm- Heliophanus --> Heliophanus aeneus

Ich traue mich, wieder einmal eine Heliophanus- Diskussion anzustoßen. An meiner südlichen Hausmauer (davor ein Streifen grober Flußsteine) finde ich immer wieder mal auffallend große Heliophanus -Spinnen.
Diesmal konnte ich die Größe messen: 7 mm.
Lt. den Beschreibungen von Spinnen-Wiki scheidet damit H. cupreus aus. H.flavipes würde von der Größe her passen, aber: Diese Beine?

Ist H. aeneus tatsächlich auszuschließen oder gibt es noch eine andere Alternative?
(01.04.2019 ,Sigmaringendorf, B.-W., 580 m)
Danke und HG!
Ulrich
»Ulrich Feldmeier« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7790157ay.jpg
  • P7790151ayx.jpg
  • P7790164ay.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ulrich Feldmeier« (15. April 2019, 10:16)


  • »Ulrich Feldmeier« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 7. September 2017

Wohnort: Sigmaringendorf

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. April 2019, 10:15

Von Michael Hohner auf forum.arages.de als H.aeneus identifiziert.