Du bist nicht angemeldet.

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. April 2019, 21:42

Wespenbienen in Wien

Servus zusammen,
hab erst überlegt ob ich es in der Rubrik 'Nur zeigen' posten soll, aber da die Tiere zum Großteil unbestimmt sind und ich die vage Hoffnung hege, dass vielleicht doch noch bei der ein oder anderen eine Bestimmung erfolgt, stell ich's lieber mal in die Bestimmungs-Rubrik. Ungefähre Unterteilung in kleinere und größere Individuen.

Hier also ein paar Nomadas aus Wien, von zwei Standorten - dem Sternwartepark und dem Steinbruch Sievering.


1) Mitte April 2018 - N. bifasciata oder furcata?
2&3; 4&5; 6; 7&8; 9) eher klein (besonders Nr.7), Anfang April 2019
»Carnifex« hat folgende Bilder angehängt:
  • original1.jpeg
  • original2-1.jpeg
  • original2-2.jpeg
  • original3-1.jpeg
  • original3-2.jpeg
  • original4.jpeg
  • original5-1.jpeg
  • original5-2.jpg
  • original6.jpeg
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

  • »Carnifex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. April 2019, 21:52

eher größere Arten (Anfang April 2019, Sternwartepark):
1) ein Männchen von Nomada fabriciana?
2) mit schöner Zeichung am Mesonotum.

Aus dem Steinbruch Sievering kommen die Bilder 3; 4&5 von Ende März 2019
3) auch N. fabriciana?
4&5) N. bifasciata oder furcata? (Andrena gravida flog dort zumindest sehr häufig)
LG, Carnifex
»Carnifex« hat folgende Bilder angehängt:
  • original7.jpeg
  • original8.jpeg
  • original9.jpg
  • original10.jpeg
  • original10-2.jpeg
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Carnifex« (17. April 2019, 13:46)


Beiträge: 955

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. April 2019, 13:25

Hallo Carnifex,
die Bestimmung von Nomada- arten ist etwas heikel. Manchmal gehts und meistens nicht. Wichtige Details sind am Kopf, Fühlerglieder, Bedornung der Tibien, . Das ist am Bild fast unmöglich zu erkennen. Mit der Färbung geht schon auch mal was, aber die ist nicht immer gleich, also auch riskant sich nur darauf zu verlassen. Vielleicht hast d u mit deiner Einschätzung bei der einen oder anderen Art Recht, aber sich sicher zu sein ist , dabei wird es dann schon schwerer....
Schönen Gruss Gerhard