Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 763

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. April 2019, 22:48

Welche Haarmücke?

Vor 2 Wochen auf einem Silageballen. Ca. 6-7mm groß. Bin auf Dilophus humeralis gestoßen. Habe auch nur dieses eine Foto.
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr21.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 71 116

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. April 2019, 00:01

Hallo Robert,

das ist eher ein Bibio-Weibchen, vermutlich B. johannis. Auch bei dieser Auflösung müßte man eigentlich den Dilophus-typischen Dornenkranz am Ende der Vordertibien (s. Pfeil) erkennen (komme leider zur Zeit nicht an bessere Fotos dran). Bei Bibio gibt es da nur einzelne Dornen, keinen umlaufenden Kranz.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dilophus febrilis f.01.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 71 116

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2019, 00:10

Hallo nochmal,

habe jetzt doch noch ein paar Fotos (Männchen und Weibchen) aufgespürt, auf denen man die Dornenkränze besser sieht.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dilophus_febrilis_M1.jpg
  • Dilophus_febrilis_M2.jpg
  • Dilophus_febrilis_F.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 763

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. April 2019, 09:21

Spielt die Beinfarbe keine Rolle?
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 763

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Mai 2019, 09:10

Wollte noch einmal nachfragen: den Dilophus-typischen Dornenkranz kann ich bei meiner Aufnahme auch nicht erkennen, kann aber vielleicht an der Aufnahmequalität liegen. Zu meiner Frage: meine Fliege hat braune Beine, ist das nicht relevant?
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 71 116

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 3. Mai 2019, 18:59

Hallo Robert,

Spielt die Beinfarbe keine Rolle?

nicht bei der Unterscheidung zwischen den Gattungen Bibio und Dilophus. Es gibt mehrere jetzt fliegende Bibio-Arten mit rötlichen Beinen. Von Dilophus kenne ich nur D. femoratus (habe ich aber noch nicht in natura gesehen).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=