Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manfred« ist männlich
  • »Manfred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 29. Juni 2018

Wohnort: Bayerisch-Schwaben

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Mai 2019, 15:15

Gelb blühende Pflanze --> Euphorbia verrucosa / Euphorbia epithymoides

Hallo zusammen,

kennt jemand von euch diese Pflanze?

Funddaten für Bild 1 und 2:
13.05.2019, Naturschutzgebiet Kissinger Heide (südlich von Augsburg), vollsonniger Standort auf Magerrasen (Größe: bis maximal 10 cm)

Kann es sein, dass die gleiche Art auch an einem ganz anderen Standort vorkommt? Jedenfalls steht bei uns im Garten in diesem Jahr erstmals eine Pflanze, deren Blüten sehr ähnlich ausschauen. Der Größenunterschied dürfte, falls es sich um die gleiche Art handelt, von der höchst unterschiedlichen Sonnenexposition herrühren.

Funddaten für Bild 3:
10.05.2019, Augsburg, Hausgarten, sehr schattiger Standort unter einer Forsythie (Größe: um die 20 cm)

Über sachdienliche Hinweise würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße
Manfred
»Manfred« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gelb blühende Pflanze (2019-05-13, bei Kissing, NSG Kissinger Heide) (1).JPG
  • Gelb blühende Pflanze (2019-05-13, bei Kissing, NSG Kissinger Heide) (2).JPG
  • Gelb blühende Pflanze (2019-05-10, Augsburg, im Garten).JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Manfred« (15. Mai 2019, 14:24)


Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Mai 2019, 16:14

Ich halte das für die Vielfarbige Wolfsmilch (Euphorbia epithymoides)
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

  • »Thomas Götz« ist männlich

Beiträge: 1 507

Registrierungsdatum: 25. Juli 2008

Wohnort: Singen (Hegau, Baden-Württemberg)

Hobbys: Pflanzen Europas, Laufkäfer Europas

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Mai 2019, 08:19


Ich halte das für die Vielfarbige Wolfsmilch (Euphorbia epithymoides)

..die aus dem Garten vielleicht. Die wilde ist ganz normale Euphorbia verrucosa (Warzen-Wolfsmilch).
Gruß Thomas

  • »Manfred« ist männlich
  • »Manfred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 29. Juni 2018

Wohnort: Bayerisch-Schwaben

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Mai 2019, 14:22

Zwei verschiedene Wolfsmilcharten

Hallo Carnifex, hallo Thomas,

besten Dank für eure Antworten! Nachdem klar war, dass es sich um Wolfsmilch (Euphorbia) handelt, habe ich etwas recherchiert, und muss zugeben, dass ich euch auf meinen Fotos tatsächlich - und natürlich vollkommen unabsichtlich - zwei verschiedene Arten untergejubelt habe ... :(

Bild 1 und 2: Euphorbia verrucosa
Bild 3: Euphorbia epithymoides

Euphorbia epithymoides gilt in Deutschland seit ca. 1910 als ausgestorben (Rote Liste 0). Sie kommt also in der Natur nicht mehr vor, ist aber als Zierpflanze für den Garten weiter erhältlich.

Da hab ich jetzt echt was gelernt - nochmals herzlichen Dank! :)

Viele Grüße
Manfred