Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Brigitte U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 424

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Wohnort: Schweiz, Nahe Zürichsee

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2019, 17:12

Neues Wanzengelege - 12.05.2019 - Rhaphigaster nebulosa

Hallo zusammen

Und noch ein Wanzengelege. Ich bin relativ sicher was es wird . . . vielleicht mag jemand den Titel anliefern? :-)
Zur Abwechslung sind es deutlich grössere Eier, als die winzigen, die ich in letzter Zeit immer hatte .....

Liebe Grüsse, Brigitte
»Brigitte U« hat folgendes Bild angehängt:
  • bu_6830_UH_12052019.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brigitte U« (15. Mai 2019, 21:52)


Beiträge: 71 184

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Mai 2019, 18:15

Hallo Brigitte,

vielleicht mag jemand den Titel anliefern?

leider keine Ahnung. Aber das erinnert mich daran, daß ich auch noch ein Gelege zwecks Identifikation posten wollte...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 71 184

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Mai 2019, 18:18

Hallo nochmal,

leider keine Ahnung.

vielleicht die unten? Die habe ich endlich mal (am 30.04.) "in the wild" erwischt, nicht nur am oder im Haus...
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rhaphigaster_nebulosa.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Brigitte

unregistriert

4

Sonntag, 12. Mai 2019, 20:07

Hallo Jürgen
genau von dieser Wanzenart erwarte ich den Schlupf :-)

Liebe Grüsse, Brigitte

  • »Brigitte U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 424

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Wohnort: Schweiz, Nahe Zürichsee

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Mai 2019, 21:53

Hallo zusammen

da gucken sie schon durch . . . lange wird es nicht mehr dauern :-)

Liebe Grüsse, Brigitte
»Brigitte U« hat folgendes Bild angehängt:
  • bu_7162_UH_15052019.jpg

  • »Brigitte U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 424

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Wohnort: Schweiz, Nahe Zürichsee

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:38

Hallo zusammen

In der Nacht vom 17. auf den 18. Mai sind sie geschlüpft (Bild 1).
Ich wusste, dass bei Rhaphigaster nebulosa die L1 ohne Störung bei den leeren Eihüllen bleibt, lange, und es recht lange dauert bis der Schlupf zur L2 erfolgt. So lasse ich alles in Ruhe und versuche mich in Geduld.
Bild von heute, 23.05.2019, sie sind eben am Schlupf von L1 zu L2.

Und noch ein grosses: weißnix :
Bei Rhaphigaster nebulosa ist neben der langen fast bewegungslosen Zeit der L1 der Grössenzuwachs zur L2 sehr gross. Viel grösser als bei vielen andern Arten.
Mir scheint es immer so, als wenn sie als L1 keine Nahrung aufnehmen würden. Und dann poppen sie nach der Häutung auf, bei dieser Art sogar extrem und das nach 5-6 Tagen erst.
Wie machen sie das nur? Mit nichts? Hat jemand eine fachliche Erklärung dazu? Das würde mich sehr freuen.

Liebe Grüsse, Brigitte
»Brigitte U« hat folgende Bilder angehängt:
  • bu_7469_UH_18052019.jpg
  • bu_8243_UH_23052019.jpg