Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 20. Mai 2019, 08:53

Empis tesselata mit Brautgeschenk --> Empis opaca

Mitte Mai am Rande eines Feldweges. Passt Empis tesselata oder kommen noch andere Tanzfliegen in Frage?
LG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr11.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 71 406

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. Mai 2019, 20:45

Hallo Robert,

das ist nicht E. tessellata, eher E. opaca. Ohne Größenangabe kann es aber alles Mögliche sein.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Mai 2019, 14:43

Die Größe habe ich mir bei dem Schauspiel nicht gemerkt :(.
Wenn du dir fast sicher bist kann ich Empis cf. opaca notieren, sonst Empis sp. ?
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Beiträge: 71 406

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Mai 2019, 18:23

Hallo Robert,

Die Größe habe ich mir bei dem Schauspiel nicht gemerkt.

aber du wirst doch sicher noch wissen, ob es sich um auffällig große Tiere (12-15 mm wie E. tessellata oder E. ciliata), eher kleine bis sehr kleine (3-6 mm) oder irgendwas dazwischen handelte? Wie ich schon öfter schrieb, sind millimetergenaue Angaben meist sowieso nicht sinnvoll, die Tiere halten sich selten an die Durchschnittsliteraturangaben, sondern der allgemeine Eindruck. Den zu erfassen kann man üben.

Zitat

Wenn du dir fast sicher bist kann ich Empis cf. opaca notieren, sonst Empis sp.?

Wenn du mir nicht gerade erzählst, daß die nur um die 5 mm waren, sondern eher um die 10, dann kann es eigentlich nur E. opaca sein. Von den kleinen mit 6 mm oder weniger gibt es Dutzende, da habe ich nicht den Überblick.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 823

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Mai 2019, 20:48

So klein waren die nicht, so um 10 mm. Werde demnächst besser aufpassen. LG Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.