Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 2. Juni 2019, 08:54

Unbekanntes Flugobjekt --> Anthrax cf. varius (Bombyliidae, Schweber)

Hallo,
diese Fliege sonnte sich gestern auf meinem Insektenhotel und hinterließ einige "Geschäfte". Allerdings in heller Farbe. Ist Fliegenkacke manchmal tatsächlich weiß/beigefarben???
»AngelaE« hat folgendes Bild angehängt:
  • threema-20190601-123642-null.jpg

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 312

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Juni 2019, 20:58

Hallo Angela,

diese Fliege sonnte sich gestern auf meinem Insektenhotel

das ist ein Trauerschweber aus der Familie Bombyliidae. Deren Larven parasitieren bei Wildbienen und Grabwespen. Nach dem Aussehen könnte es - ohne Gewähr - Anthrax varius sein. Ein paar mehr Angaben sollten bei einer Bestimmungsanfrage schon gemacht werden: Hinweise zu Bestimmungsfragen
Zumindest der Fundort sollte in etwas genannt werden. Schon in Süddeutschland ist die Artenzahl der wärmeliebenden Familie viel größer als etwa hier bei mir im Nordwesten, da gibt es die genannte Art gar nicht. In Österreich oder der Schweiz sind es noch mehr Arten, vom Mittelmeerraum gar nicht zu reden.

Zitat

und hinterließ einige "Geschäfte". Allerdings in heller Farbe. Ist Fliegenkacke manchmal tatsächlich weiß/beigefarben???

Da es mehrere Tausend Zweiflüglerarten allein in Deutschland gibt, kann man das kaum verallgemeinern. Die Farbe der Ausscheidungen hängt stark von der Ernährungsweise ab. Räuberische oder anderswie tierische Nahrung (Aas o.ä.) oder zerfallende Pflanzen aufnehmende Tiere werden eher dunklen Kot besitzen, Pollen oder Baumsäfte fressende Arten hellen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





AngelinaE

unregistriert

3

Sonntag, 2. Juni 2019, 22:01

Unbekanntes Flugobjekt

Danke für die Info. Mittlerweile haben sich die Grabwespen das insektenhotel unter den Nagel gerissen. Leider kommen auch die Parasiten. Goldwespe, diese Fliege hier und gestern konnte ich zufällig eine Speckkäfer Larve sichten. Wie zur Hölle diese Larve auch immer meinen Balkon finden konnte.Standort ist Leverkusen. Ich hoffe, ich hab nächstes Jahr auch noch ein paar schlupfende Nützlinge dabei..