Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Mai 2019, 19:09

Undefinierbares kleines geflecktes Insekt --> Aeolothrips cf. melaleucus + Clanoptilus elegans

Diese beiden winzigen Tiere (höchstens 1 bzw. 2 mm) waren gestern an Blättern jeweils in der Nähe eines Käfers bzw. eine Breitmundfliege.
ich habe die Tiere erst zu Hause überhaupt entdeckt - daher sind die Bilder auch alles andere als scharf.

Kann da wer was mit anfangen? Ich bin gespannt, da ich überhaupt keine Ahnung habe, ob das Käfer, Fliege, Laus oder sonst was ist.

Ich habe jeweils die Bilder mit dem Begleittier und dann noch mal einzeln angehängt.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1390568.jpeg
  • Ohne Titel .jpg
  • P1390570.jpeg
  • P1390493.jpeg
  • Ohne Titel.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (7. August 2019, 22:53)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 551

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:14

Hallo Chris,

das ist ein Fransenflügler/Thrips (Thysanoptera). Mußt du warten, bis Manfred Ulitzka mal wieder vorbeischaut.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:30

Na, das ist ja mal was.

Ich warte gespannt, was Manfred Ulitzka zu sagen hat mit seinen Wahnsinns-Fotos.

Vielen Dank und Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 917

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:53

Hallo!

Ich dachte mir, so ein gefleckter Thrips könnte zu finden sein, und habe nach "schwarzweißer Thrips" gegoogelt. Aeolothrips intermedius, unter Berücksichtigung von möglichen Verwechslungsarten?

Grüße,
Dennis

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Mai 2019, 23:08

Hallo Dennis,

danke für deine Suche. Ob es das Tier wirklich ist, kann man nicht so leicht sagen in dieser Mikrowelt, aber es passt ganz gut finde ich. Mal abwarten und Tee trinken.

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Manfred Ulitzka« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 25. September 2012

Wohnort: Offenburg

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2019, 17:20

Undefinierbares kleines geflecktes Insekt --> Aeolothrips cf. melaleucus

Hallo Chris,

genug gewartet und hoffentlich viel Tee getrunken! :whistling: Sorry, hab schon eine ganze Weile nicht mehr ins Forum geschaut und war dann auch noch unterwegs.

Also: Aeolothrips ist jedenfalls richtig. Mit der Art allerdings wird das sehr schwierig. Die Gattung hat viele sehr ähnliche Arten, die teilweise für Laien selbst unter dem Mikroskop kaum zu unterscheiden sind. A. intermedius und A. fasciatus sind zwar die häufigsten und kämen grundsätzlich auch in Frage. Das mittlere weiße Band allerdings scheint eher ein halbkreisförmiger Fleck zu sein, als wirklich ein durchgehendes Band. Wenn das so ist, dann handelt es sich um A. melaleucus.
Dies ist aber eher eine Mutmaßung als eine Bestimmung!! Das Tier ist aber sicher ein Weibchen.

Viele Grüße

Manfred.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2019, 17:38

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine ausführlichen Erläuterungen.

ich denke mal, ich kann das mit dem cf. dann doch so stehen lassen, oder?
ups, habe erst jetzt verstanden, dass das ja dein Vorschlag ist, den ich jetzt übernommen habe. DSanke schön!

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 917

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 10. Juni 2019, 17:45

Nun habe ich gerade erst das kugelige Tier am letzten Foto bemerkt, das ist ein Springschwanz.
Genau solche hab ich neulich auch gesehen und aufgenommen. Daher sind sie mir wohl jetzt erst aufgefallen.

Grüße,
Dennis

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2019, 17:56

Hallo Dennis,

aha! Ich habe mich schon etwas gewundert, dass das dasselbe Tier sein soll!
Aber das ist ja noch eine unbekannte Welt —— Springschwänze!

In der Färbung habe ich zwar nichts gefunden, aber schon gemerkt, dass es da alles Mögliche an Färbungen gibt. Und außerdem ist das Tier ja noch um einiges kleiner als das (oder der?) Thrips.

Es gibt immer wieder Neues zu entdecken, das ist das Schöne

Danke dir und grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Manfred Ulitzka« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 25. September 2012

Wohnort: Offenburg

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Juni 2019, 18:35

Hallo Chris,

ja, lass das mit dem cf. melaleucus mal so stehen. Das müsste schon so passen.
Wenn Du wieder mal einen findest, so kannst Du ihn ja schicken, so wird er sicher bestimmt.

Viele Grüße
Manfred.

11

Dienstag, 6. August 2019, 13:53

Hallo,
der Springschwanz sieht für mich aus wie Deuterosminthurus bicinctus. Auf dieser Seite findest du jede Menge Vergleichsbilder: https://www.collembola.org/taxa/bouridae…uterosminthurus

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. August 2019, 22:37

Hallo Johannes, danke für deinen Suche und deinen Vorschlag.
Ob man aber bei einer so schlechten Aufnahme wie der meinen eine solche Schlussfolgerung zu ziehen wagen kann, das scheint mir doch etwas zu kühn zu sein, oder? :kicher:


Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 551

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 6. August 2019, 22:56

Hallo Chris,

ubrigens: der Warzenkäfer ist mal nicht der übliche Malachius bipustulatus, sondern was Besseres: Clanoptilus elegans. Bei uns zumindest steht der auf der Roten Liste (RL3).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 610

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. August 2019, 23:22

Bin auch froh über den für mich neuen Fund (Fotobeleg) von cf. Aeolothrips cf. melaleucus vor ein paar Wochen im Stadtgebiet Mainz. Danke für das Thema und die Beiträge !

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. August 2019, 09:37

Hallo Jürgen
der Warzenkäfer ist mal nicht der übliche Malachius bipustulatus, sondern was Besseres: Clanoptilus elegans.
das ist ja interessant… woran machst du das fest? Ich habe noch ein zweites Foto - allerdings unscharf, das ich hier anfüge.

Was ich sehe, ist, dass hinten der rötliche Fleck mondförmig ausgebuchtet ist und auch weniger rot weißnix


Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1390570.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 551

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. August 2019, 21:23

das ist ja interessant… woran machst du das fest?

Gesicht und Flügeldeckenende gelb statt orange.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Clanoptilus elegans.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 2 917

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Hobbys: Lebewesen aller Art, am liebsten Pflanzen und Fische

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. August 2019, 21:58

Wegen dem Springschwanz: Ich hatte dieses Jahr selbst solche Tiere mit Fotos ohne hohe Auflösung. In der Gallerie ist keine verwechselbare Art zu finden.

Grüße,
Dennis

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juli 2019

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. August 2019, 22:39

Hello,
the fly is Platystoma seminationis.
Best wishes,
John

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. August 2019, 22:46

Na, das ist ja vielleicht ein Thread geworden, das hätte ich nie gedacht:

Jetzt habe ich außer dem ursprünglich bestimmten Aeolothrips cf. melaleucus noch einen Springschwanz und jetzt gar Clanoptilus elegans, den ich eigentlich nur als Vergleichsgröße hinzugezogen habe.


And now John: But this fly was also not my interest and I knew this fly.




Thank You all, danke euch allen
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher