Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 18. Juni 2019, 14:17

Urophora cardui? --> Rhagoletis cerasi

heute, 13.30 Uhr,
7122 Gols,Burgenland, Garten
auf Yucca-Palme, Sonnenschein, schattig
Größe: ca. 3-5 mm
Bin mir aufgrund der eigenwilligen Flügelzeichnung nicht sicher.
»Fritz Radlspäck« hat folgendes Bild angehängt:
  • Urophora2019.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fritz Radlspäck« (25. Juni 2019, 19:40)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 273

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Juni 2019, 09:47

Urophora sp.

Hallo Fritz,

eine Urophora ist das schon, aber es gibt mehrere ähnliche Arten, die zumindest ich nicht auseinander halten kann.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Dienstag, 25. Juni 2019, 19:39

Danke!

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 761

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:10

eine Urophora ist das schon, aber es gibt mehrere ähnliche Arten, die zumindest ich nicht auseinander halten kann.

Hallo Jürgen, hallo Fritz,

ich würde fragen ob es vielleicht die Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) ist. Die würde zu den Bohrfliegen (Tephritidae) gehören.
Liebe Grüße, Helga

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 273

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Juni 2019, 14:33

Hallo zusammen,

ich würde fragen ob es vielleicht die Kirschfruchtfliege (Rhagoletis cerasi) ist.

stimmt, an die hatte ich gar nicht gedacht. Die Flügelzeichnung paßt.

Zitat

Die würde zu den Bohrfliegen (Tephritidae) gehören.

Ok, das tut Urophora auch.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





6

Mittwoch, 26. Juni 2019, 18:33

Danke

Danke, ja - die Flügelzeichnung der Urophora ist gleichmäßiger in "W"-Form. Danke für die Kirschfruchtfliege ;-)

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 761

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Juni 2019, 13:20

Ok, das tut Urophora auch.

Hallo Jürgen,

da war ich mit der Familie auf dem falschen Dampfer. Hatte an eine Schmuckfliege gedacht.
Liebe Grüße, Helga

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher