Du bist nicht angemeldet.

  • »Thomas M.« ist männlich
  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 002

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

Hobbys: Pflanzen, Pilze, Schleimpilze, Insekten - und all das auch fotografisch dokumentieren

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Juli 2019, 19:10

Grabwespe vom 14.07.2019: Ammophila? --> Ammophila campestris

Hallo allerseits,

anbei eine Grabwespe, die ich am 14. Juli auf dem Gelände eines ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Lorch am Rhein gefunden habe.
Das Gelände ist sehr trocken und warm; in der Umgebung befindet sich Trockenrasen mit teilweise fast vegetationslosen Wegen. Die Wespe saß auf dem Blütenstand von Gemeiner Schafgarbe.
Größe: um die 20 mm, würde ich schätzen.

Ich denke, es wird eine Ammophila-Art sein. Aber welche?

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Viele Grüße,
Thomas
»Thomas M.« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMGP4412a.jpg
  • IMGP4414a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas M.« (17. Juli 2019, 20:19)


Beiträge: 615

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:12

Sieht nach A. campestris aus (das Weibchen wird nach Blösch aber "nur" bis 14 mm, Männchen bis 17 mm). Die Behaarungsmerkmale sind aber am Foto oft schlecht zu sehen.

  • »Thomas M.« ist männlich
  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 002

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

Hobbys: Pflanzen, Pilze, Schleimpilze, Insekten - und all das auch fotografisch dokumentieren

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juli 2019, 18:13

Hallo Karlheinz,

erst mal besten Dank für deine Einschätzung.

Wenn du mir sagst, welche Behaarungsmerkmale bestimmungsrelevant sind, könnte ich mal nachschauen, ob vielleicht auf den anderen Bildern, die ich von dem Tierchen gemacht habe, ebenjene Stellen gut zu erkennen und zu vergrößern sind.

Viele Grüße,
Thomas

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juli 2019, 19:35

Wichtige Unterscheidungsmerkmale bietet eine direkte Draufsicht des Propodeums, was aber bei Freilandfotos fast nie (in der erforderlichen Vergrößerung und Bildschärfe) gelingt.
Da aber hier die Cubitalzelle 3 gestielt ist und Tergit 3 nur einen schmalen schwarzen Hinterrand hat, dürfte A. campestris stimmen.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Thomas M.« ist männlich
  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 002

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

Hobbys: Pflanzen, Pilze, Schleimpilze, Insekten - und all das auch fotografisch dokumentieren

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juli 2019, 20:19

Hallo Jann,

prima, besten Dank.
Dann werde ich sie so in meine Sammlung aufnehmen.

Viele Grüße,
Thomas