Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 964

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Juli 2019, 18:52

Schrecken eines Sommertags

Hallo,
dass es in der Natur nicht "zivil" zugeht, ist uns ja bekannt, aber dennoch finde ich es ziemlich grausam, wenn ich die Nahrungskette sozusagen in flagranti beobachte, wie hier z.B. als eine Wespe (Familie?) eine Zartschrecke erbeutete (Fotos 1-3) oder als der Bienenkäfer plötzlich keine Lust mehr auf Blütenstaub hatte und lieber dem vorbeiwandernden Chlorophorus sartor den Kopf abbiss (Foto 6). Das Foto 5 zeigt übrigens zwei andere Exemplare, die sich die Blüten ganz friedlich teilten.
Mahlzeit,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wespe erbeutet weibliche Zartschrecke K-Berg190715 (1).jpg
  • Wespe erbeutet weibliche Zartschrecke K-Berg190715 (2).jpg
  • Wespe erbeutet weibliche Zartschrecke K-Berg190715 (3).jpg
  • Cleridae - Trichodes apiarius frißt Cerambycidae - Chlorophorus sartor Donauinsel190723 (1a).jpg
  • Cleridae - Trichodes apiarius frißt Cerambycidae - Chlorophorus sartor Donauinsel190723 (1b).jpg

  • »Charly« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

Hobbys: Astronomie, Malerei, Tiere, Pflanzen, Natur- und Tierschutz

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Juli 2019, 19:02

Hallo Konrad,
tolle und sehr seltene aufzunehmende "grausige" Bilder.
Gratuliere!
Danke fürs Zeigen!!
Gruß Charly

Alle Bilder die hier von mir gezeigt werden kommen aus
Deutschland, Rheinland-Pfalz, Südpfalz, Bienwald und Umgebung.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 967

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:36

Hallo Konrad,

als eine Wespe (Familie?)

eine aus Nordamerika eingeschleppte Sphecidae:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stahlblauer_Grillenj%C3%A4ger
https://arbeitsgemeinschafthessischerhym…-grillenjaeger/


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juli 2019, 20:54

...oder als der Bienenkäfer plötzlich keine Lust mehr auf Blütenstaub hatte und lieber dem vorbeiwandernden Chlorophorus sartor den Kopf abbiss (Foto 6).

;) Du hast mich zum Lachen gebracht.

Schön, Konrad, dass du nicht weggesehen, sondern stattdessen diese beeindruckenden Aufnahmen gemacht hast!

Beste Grüße von Frank

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Juli 2019, 23:20

Ich dachte bisher, die Grillenjäger suchen sich kleinere Beute, wie Weinhähnchen oder Eichenschrecke. Dass die auch an weibliche Zartschrecken gehen ist mir neu.
Für die Schrecke ein Ende mit Schrecken :-)
Liebe Grüße, Carnifex

---

Soweit nicht anders angegeben, stammt die Beobachtung aus der Wiener Innenstadt, max. 1 Woche vor dem Beitrag.Alle meine Beobachtungen sollte man auch auf >>iNaturalist finden - Korrekturen und Anmerkungen sind sehr willkommen

  • »zobel« ist männlich
  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 964

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Juli 2019, 00:07

Hallo,
Danke für die "Anteilnahme" und Jürgen besonders für die nähere Bestimmung.
Was Abmurksfotos betrifft, so werden sie glücklicherweise von Zeugungsfotos mehr als ausgeglichen. Zeit, die Festplatte zu schreddern? (Wer derzeit die österr. Innenpolitik verfolgt, weiß wie man das am besten nicht macht.)
Beste Grüße,
Konrad

  • »Helga Becker« ist weiblich

Beiträge: 9 790

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

Hobbys: Filmen der Natur, besonders Insekten, Wasservögel u.a. und neuerdings Pflanzen.

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Juli 2019, 10:59

Schrecken eines Sommertags - dass es in der Natur nicht "zivil" zugeht, ist uns ja bekannt,

Hallo Konrad,

tolle Doku, Gratulation.

Du Schelm, den Titel hatte ich anfangs ganz anders interpretiert. Aber ja, da hat die Schrecke auch mal den Schrecken erlebt, bevor sie als Beute im Wachkoma für die Wespenkinder herhalten muss. Es ist schon ganz beachtlich, was Wespen so alles wegschleppen können.
Liebe Grüße, Helga