Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Juli 2019, 11:16

Nicht bestimmbares Insekt gefunden

Hallo Leute,

ich bin kein Insektenkenner, aber beschäftige mich gern mit der Natur und deren Lebewesen. Ich habe gerade in unserem Haus ein wirklich merkwürdiges Insekt gefunden, welches in noch nie zuvor in meinem Leben gesehen habe. Ich wohne in Hohen Neuendorf in Brandenburg und gefunden habe ich es an einer Wand in unserer Küche. Es sah erst aus wie eine in Mehl gefallene Spinne, aber ich konnte nicht einmal bestimmen wie viele Beine es wirklich hat.
Das Bild ist leider nicht im besten Zustand, aber ich hoffe man kann doch etwas erkennen.


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Vielen Dank schon einmal :)
»florian.luedtke« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1DB2CBE3-D5B7-4B0D-A74E-2151BAA45D7F.jpeg

  • »Kathrin« ist weiblich

Beiträge: 7 114

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Elmstein

Hobbys: Tiere aller Form, Farbe und Größe, gerne sechs- und mehrbeinig. Das Fotografieren derselben. Lesen und zeichnen (wenn mal Zeit ist)...

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juli 2019, 11:27

Hallo Florian,

das ist die Larve von Reduvius personatus, einer Raubwanze, die sich mit Staub-/Dreckkrümeln aus der Umgebung tarnt, die an ihrem mit einem klebrigen Sekret überzogenen Körper haften bleiben - daher auch der dt. Name Staubwanze :).

Alles Liebe, Kathrin

3

Sonntag, 28. Juli 2019, 11:41

Hallo Florian,

das ist die Larve von Reduvius personatus, einer Raubwanze, die sich mit Staub-/Dreckkrümeln aus der Umgebung tarnt, die an ihrem mit einem klebrigen Sekret überzogenen Körper haften bleiben - daher auch der dt. Name Staubwanze :).

Alles Liebe, Kathrin
Wow, das ging schnell! Vielen Dank für die schnelle Antwort