Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 13. August 2019, 19:26

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Hallo,

die ersten Bilder habe ich als die Larven von Peribalus strictus (Pentatomidae) gedeutet. Und die andere? Sie glänzte, als ob sie von Goldstaub bedeckt wäre.

Während die ersten so um die 4-5 mm groß waren, war die zweite eher 7 mm groß. Alle Bilder von gestern bzw. heute (13.8.2019)

Bin gespannt
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1480958.jpeg
  • P1490120.jpeg
  • Ohne Titel.jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (16. August 2019, 08:53)


Gregor Tymann

unregistriert

2

Dienstag, 13. August 2019, 19:28

Womit wir wieder beim Thema Carpocoris wären☺

Schönen Gruß

Gregor

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. August 2019, 19:55

Danke Gregor,
in dem Thema kenne ich mich nicht aus, hatte diese weder als Larven noch als Imagines. Könntest du mir weiterhelfen, um wen es sich da handelt? Da gibt es ja wohl verschiedene Carpocoris.


Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Gregor Tymann

unregistriert

4

Dienstag, 13. August 2019, 20:03

Hallo Ulrich,

persönlich kenne ich nur die Larven von C.purpureipennis, die der anderen Arten sehen aber wohl sehr ähnlich aus. Auch dazu wirst Du hier in der Forensuche bestimmt fündig werden.

Viel Erfolg!

Gregor

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 13. August 2019, 20:21

Danke, Gregor,

dann warte ich noch mal ein wenig geduldig.

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 321

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 13. August 2019, 21:39

Hallo Chris,

dann warte ich noch mal ein wenig geduldig.

durch Warten startet die Forensuche nicht... ;) Ansonsten: ob Arp da mehr sagen könnte? Gregor ist ja auch Wanzenspezialist.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. August 2019, 23:03

Ok, Gregor und Jürgen,

bei der Suche hatte ich schon mal grob geguckt, müsste ich noch mal intensiver machen. Obs hilft?

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. August 2019, 18:43

Hallo Gergor, hallo Jürgen,

jetzt habe ich mich noch mal tiefer in die Materie reingekniet und unter anderem auch meine eigenen Bilder noch mal durchforstet. Dabei bin ich auf zwei Bilder von 2005 gestoßen, die ich unter "Beerenwanze" abgelegt hatte - da kommen mir aber jetzt erhebliche Zweifel: Ist das nicht Carpocoris fuscispinus? Damit ich wenigstens ein ausgewachsenes Tier hätte? :kicher:
Bei den Larven bin ich wenigstens nicht weiter gekommen, obwohl ich mich durch etliche threads durchgewühlt habe.
Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ohne Titel.jpg
  • Ohne Titel .jpg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 72 321

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. August 2019, 20:19

Hallo Chris,

die ich unter "Beerenwanze" abgelegt hatte - da kommen mir aber jetzt erhebliche Zweifel: Ist das nicht Carpocoris fuscispinus?

sicher ist das Carpocoris. Dolycoris baccarum läßt sich leicht an den schwarzweiß geringelten Antennen erkennen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





10

Freitag, 16. August 2019, 00:57

Hallo zusammen,
Die alte Bilder des Carpocoris-imagos zeigen eindeutig fuscispinus.
Das Gregor sich mit der Larve zurückgehalten hat ist ganz und gar verständlich. Vor einige Jahre haben wir hier im Forum mal alle Bilder von Carpocoris-Larven die wir auftreiben konnten - sowohl bis zum Imago durchgezogene als auch unbekannte - neben einander gestellt und konnten keinerlei brauchbare Merkmale für die Arten festmachen(!)
Inzwisschen ist aber ein Schlüssel erschienen von Roland Lupoli (2014) wo er versucht hat zumindest für das 5. Stadium einige Anhaltspunkte aus zu machen. Der Schlüssel ist wohl zum grössten Teile doch recht brauchbar, auch wenn es mal Tiere gibt die nicht so ganz die Vorgaben folgen. Aber sehr nachdrücklich sollte man nicht versuchen aus dem Schlüssel für das 5. Stadium auf jüngere Stadien zurück zu schliessen - das geht sehr schnell eindeutig in der Hose!!
Auf Grund dieses Schlüssels dürfte man auch für die Larve oben auf fuscispinus kommen (breite Schultern!) und mit den Bilder der Imagines macht das dann auch Sinn, also würde ich die Larve dann auch mal so abheften.
Mit Gruss, Arp

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 505

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. August 2019, 08:54

Hallo Arp,

vielen Dank für deine Bestimmung und ausführliche Erläuterung. Damit kann man wohl diesen thread schließen, denke ich.

Grüße an alle
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.