Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 22. November 2019, 18:39

Sepsis cf. fulgens? --> Sepsis sp.

Hallo miteinander,

auch diese Tierchen scheinen nicht ganz so einfach zu bestimmen zu sein. Ich hatte sie unter Sepsis fulgens gespeichert - allerdings bin ich auch hier unsicher. Die Art war "relativ" groß. Ich würde sie mal auf 3-5mm schätzen. Das Weibchen noch einen mm größer. Das Paar war gerade dabei, auf einem Baumstumpf einer frisch gefällten Walnuss zu balzen. Geht hier eine "Konkretisierung" ?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Schmitzinger Tal, an Walnuss, 05.04.2011

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4610.jpg
  • IMG_4612.jpg
  • IMG_4615.jpg
  • Sepsis fulgens - Glänzende Schwingfliege (m).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (22. November 2019, 21:31)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 083

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. November 2019, 18:53

Hallo Christoph,

Die Art war "relativ" groß. Ich würde sie mal auf 3-5mm schätzen.

dann ist es eher nicht S. fulgens (obwohl 3 mm für Männchen noch im Bereich des Möglichen sind). Sorry, von mir nur Sepsis sp..


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Freitag, 22. November 2019, 21:30

OK - danke für die Rückmeldung, Jürgen - ich stelle sie auch mal bei diptera rein.

LG, Christoph