Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. Januar 2020

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. Januar 2020, 15:34

Eine mögliche Einordnung? --> Gabelpalpenweberknecht Dicranopalpus ramosus

Hallo zusammen,
heute mittag ist mir an der Hausfassade ein Insekt aufgefallen welches mir auf den ersten und zweiten Blick sehr ungewöhnlich erschien. Fundort war in Nordrhein Westfalen zwischen dem Münsterland und dem Teutoburger Wald. Es bewegte sich nicht und schien wie eingefroren. Das Besondere ist, das aus den Wucherungen am Kopf insgesamt 9 Beine ragten. Hat jemand eine Idee um was es sich hier genau handelt?

Schöne Grüße

Oliver

Zitat

»Oliver« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20200113_151240.jpg

  • »Jochen Hesse« ist männlich

Beiträge: 784

Registrierungsdatum: 4. März 2012

Wohnort: D - Bergstraße / Odenwald

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Januar 2020, 17:03

Hallo Oliver,

hierbei handelt es sich um einen Weberknecht (Opoliones) aus der Ordnung der Spinnentiere. Die haben übrigens 8 Beine, die aus ihren Gelenken ragen, und zusätzlich noch zwei Pedipalpen (die vorderen "Hörner), an denen sich die Geschlechtsorgane befinden. Dein fotografiertes Tier ist als sog. invasive Art, also "nicht von hier stammend, aber ausbreitend" eingestuft. Die Art ist relativ leicht an den langen Apophysen (an den "Hörnern") und an der schwarzen "Zorro"-Zeichnung über den Augen zu erkennnen. Es handelt sich um Dicranopalpus ramosus.
Viele Grüße Jochen

____________________________________________

3

Montag, 13. Januar 2020, 17:03

Hallo Oliver - da kann dir geholfen werden. Es handelt sich in meinen Augen um Dicranopalpus ramosus der "Zorro-Weberknecht" - cooles Viech - hat sich noch nicht bis zu mir in den Süden Deutschlands ausgebreitet :)

LG Christoph

4

Montag, 13. Januar 2020, 17:04

*smile* da war Jochen wohl um Sekunden schneller :)

  • »Oliver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. Januar 2020

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. Januar 2020, 17:22

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Sehr aufschlussreich.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 801

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Januar 2020, 18:49

Hallo miteinander,

Die haben übrigens 8 Beine,

in diesem Fall nur noch 7 :sad:. Sein vorderes rechtes (auf dem Foto links) hat er verloren.

Wegen der gegabelten Palpen wird die Art sinnigerweise auch Gabelpalpenweberknecht genannt. Dank des bisher milden Winters sind die hier auch noch aktiv, etwa dieses dunkle Weibchen am 08.01.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher