Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 775

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. August 2005, 19:49

Welche Helophilus?

Hallo!

Was meint ihr, ist auch dieses Weibchen von gestern eine Helophilus pendulus? Die vorderen Rückenflecken kommen mir etwas breit vor, und die Thorax-Längsstreifen etwas zu gelb.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Helophilus.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd C« ist männlich

Beiträge: 909

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: Berlin / Brandenburg

Hobbys: Foto, Libellen, Spinnen, Vögel

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. August 2005, 20:14

RE: Welche Helophilus?

Hallo Jürgen,
man erkennt drei Merkmale:
1. die verdickten Hinterschenkel
2. Stirn oben schwarz, unten gelb mit Mittelstrieme
3. Gesicht gelb mit schwarzer Mittelstrieme

Von daher für mich eindeutig Helophilus pendulus. Lt. Kormann hat die Verwechslungsart H.trivittatus eine gelbe Mittelstrieme im Gesicht.

Gruß
Bernd C
Meldet die Funddaten eurer Libellen hier:
Forum Libellen Europas

http://home.fotocommunity.de/bernd_c

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 775

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. August 2005, 20:32

RE: Welche Helophilus?

Hallo, Bernd!

Danke für deine Antwort!

Zitat

Original von Bernd C
man erkennt drei Merkmale:
1. die verdickten Hinterschenkel
2. Stirn oben schwarz, unten gelb mit Mittelstrieme
3. Gesicht gelb mit schwarzer Mittelstrieme

Von daher für mich eindeutig Helophilus pendulus. Lt. Kormann hat die Verwechslungsart H.trivittatus eine gelbe Mittelstrieme im Gesicht.


Nein, H. trivittatus hat auch einen deutlich anderen Habitus, die ist relativ leicht zu erkennen. Ich war mir nur nicht klar bzgl. H. hybridus, die leider in keinem meiner Bücher vertreten ist, und deren Unterscheidungsmerkmale zu pendulus ich nicht kenne.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Bernd C« ist männlich

Beiträge: 909

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: Berlin / Brandenburg

Hobbys: Foto, Libellen, Spinnen, Vögel

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. August 2005, 21:03

RE: Welche Helophilus?

Hi Jürgen,
im Kormann ist die Art wie folgt beschrieben:

Zitat

Kormann Schwebfliegen und Blasenkopffliegen Mitteleuropas

Kennzeichen Helophilus hybridus
Gesichtstrieme schwarz. Mesonotum schwarz mit 4 gelben Striemen. Schildchen bräunlich gelb. Die 2 gelben Flecken des 2. Hinterleibsegments erreichen den Hinterrand. Beim Weibchen erreichen die gelben Flecken des 2.Segments nicht ganz den Hinterrand

Flugzeit
Mai - September

Verwechslungsarten
Mit den 2 anderen Helophilus-Arten, die sich von diesen durch die Zeichnung des 2.Hinterleibsegments unterscheidet


Abgebildet ist im Kormann ein Männchen. Auf dem 2. Segment ist ein schwarzes Y; es fehlt also der schwarze Querbalken wie bei deiner Art am Übergang vom 2. zum 3. Segment.

Anders als in der textlichen Beschreibung ist die Zeichnung auch auf dem 3. Segment vollkommen anders (schwarzer Mittelstrich wie eine römische 1, ohne Seitenzeichnung wie bei deiner Art).

Auf dem 4.Segment verläuft ein bräunlicher Fleck der nicht ganz zweigeteilt ist.

Für mich immer noch H.pendulus

Gruß
Bernd C
Meldet die Funddaten eurer Libellen hier:
Forum Libellen Europas

http://home.fotocommunity.de/bernd_c

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd C« (14. August 2005, 21:05)


  • »Wolfgang-R« ist männlich

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: Osnabrück, MTB 3713

Hobbys: Tiere im Garten und Umgebung

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. August 2005, 22:22

RE: Welche Helophilus?

Zitat

Original von Bernd C
..
Für mich immer noch H.pendulus

Gruß
Bernd C

..für mich auch
Gruß
Wolfgang

  • »Jürgen Peters« ist männlich
  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72 775

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 14. August 2005, 22:49

RE: Welche Helophilus?

Hallo, Bernd!

Zitat

Original von Bernd C
Verwechslungsarten
Mit den 2 anderen Helophilus-Arten, die sich von diesen durch die Zeichnung des 2.Hinterleibsegments unterscheidet

[...]

Danke, ich werde nochmal meine gesamten Helophilus-Fotos durchmustern, ob ich da die geschilderten Unterschiede finde. Bisher hatte ich immer gemutmaßt, daß diejenigen Helophilus, die hier schon Ende April immer am Gartenteich auftreten (sich wahrscheinlich in dem modrigen Wasser entwickeln), andere wären als die später im Sommer, doch da kann ich konkret jetzt nichts finden, was gegen pendulus spräche.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=