Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 10. Februar 2020, 16:45

Osmia bicolor (w)? --> ja

Hallo zusammen,

könnte das hier wiederum ein Weibchen von Osmia bicolor sein?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwarzwald-Baar-Kreis, Billibuck bei Donaueschingen, Magerrasen 21.04.2011

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_6177.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christoph« (10. Februar 2020, 19:59)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 73 660

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2020, 18:23

könnte das hier wiederum ein Weibchen von Osmia bicolor sein?

Oder (von der Färbung her) Osmia cornuta? (Nur eine Laienvermutung.)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. Februar 2020, 19:18

Osmia bicolor dürfte stimmen.
Osmia cornuta ist länger behaart, und die Tarsen (incl. Metatarsus) sind bei cornuta dunkler behaart (nicht so rötlich).
Irgendwann fahre ich auch mal nach Ba-Wü, um dort Bienen zu fotografieren...
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

4

Montag, 10. Februar 2020, 19:57

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Rückmeldungen!

@Jann - sag Bescheid... bist herzlich wilkommen!

LG Christoph