Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 14. März 2020, 13:18

Sarcophaga haemorrhoidalis? --> Sarcophaga sp.

Hallo,
diese sehr große Fliege (ca.14mm) saß grade an der Fensterscheibe. Handelt es sich bei diesem Tier um Sacrophaga haemorrhoidalis?
Liebe Grüße

Sabine
Österreich, Steiermark, Allerheiligen b.W., 350m, 14.3.2020
»Sabine G.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.JPG
  • 002.JPG
  • 003.JPG
  • 004.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sabine G.« (14. März 2020, 19:35)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 112

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. März 2020, 19:15

Sarcophaga sp.

Hallo Sabine,

diese sehr große Fliege (ca.14mm) saß grade an der Fensterscheibe. Handelt es sich bei diesem Tier um Sacrophaga haemorrhoidalis?

du scherzest? :P Es gibt über 50 Sarcophaga-Arten in Deutschland (in Österreich werden es nicht viel weniger sein), die alle praktisch gleich aussehen. Auch im Dipterenforum kriegst du da gewöhnlich nur die kurze Antwort: "Sarc".


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Samstag, 14. März 2020, 19:34

Hallo Jürgen,
kein Scherzerl, ich dachte, das is sie und genau die! :heilig: *prust*

...ich mein, es hätt ja sein können, dass, wenn eine Borste am Tarsus im 91°-Winkel absteht und 2 Borsten am Abdomen schwarz-weiß gestreift sind, genau das die entscheidenden Merkmale sind :D ..wär bei den Fliegen ja nicht außergewöhnlich.

Schade. :sad:

Liebe Grüße Sabine ;)