Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 667

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. März 2020, 18:43

Tachina fera? --> Phaonia subventa (Muscidae)

Hallo,


nur zur Sicherheit - will mich wieder ein neuer Saison einüben :D :


Ist das Tachina fera, die sich heute am 15.3.20 auf Kirschlorbeer gesonnt hat? Das nehme ich jedenfalls stark an.


Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tachina fera?.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Ortmeyer« (16. März 2020, 11:19)


  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 067

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2020, 00:50

Hallo Chris,

Ist das Tachina fera, die sich heute am 15.3.20 auf Kirschlorbeer gesonnt hat? Das nehme ich jedenfalls stark an.

bist du sicher, daß du das richtige Foto hochgeladen hast? Tachina fera (die sich im Übrigen nicht so leicht von Tachina magnicornis unterscheiden läßt - ich kann es nicht) sieht doch völlig anders aus (s.u.). Ist nicht nur viel stacheliger ("Igelfliege"), sondern - und das ist wichtiger - besitzt den für alle Tachinidae u.a. typischen Knick in der M-Ader, während diese bei deiner Fliege gerade verläuft. Auch ist für Tachina fera noch ein bißchen früh. Man kann zwar nie wissen, aber vor April habe ich die noch nie gefunden. Dein Tier gehört hingegen zu einer adult überwinternden Art, die kannst du auch im Januar finden (was ich auch habe ;) ). Es handelt sich um ein Männchen von Phaonia subventa (Muscidae).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tachina_cf_fera.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 667

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. März 2020, 11:18

Oje, :sad: ich bin völlig aus der Übung - allein an die Kleinheit der Tiere muss ich mich wieder gewöhnen.

Ich danke ihr auf jeden Fall und korrigiere das umgehend.

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 067

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. März 2020, 20:04

die kannst du auch im Januar finden (was ich auch habe). Es handelt sich um ein Männchen von Phaonia subventa (Muscidae).

Hier eins von heute an der Hainbuche im Garten. 8)
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Phaonia_subventa_M1.jpg
  • Phaonia_subventa_M2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=