Du bist nicht angemeldet.

  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 667

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. März 2020, 23:05

Winzige Fliegen mit großen roten Augen

Hallo,

die großen Augen deuten ja wohl auch auf ein Männchen hin. Die Fliege war ca. 2-3mm groß, heute am 18.3. am Blumentopf getroffen.

Grüße
Chris
»C.Ortmeyer« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1530886.jpeg
  • P1530891.jpeg
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 067

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. März 2020, 00:29

Hallo Chris,

auch ohne Gewähr: Egle sp.-Männchen (Anthomyiidae)? Anfang des Monats gab es die hier massenhaft, und zuletzt kamen sie auch nachts ans Licht (s.u.). Die Larven leben in Weidenkätzchen, und die Fliegen bedienen sich auch gern an Weidenpollen.
Bei meinen bin ich mir mit Egle ziemlich sicher, will sie aber zur Absicherung auch noch irgendwann ins Dipterenforum stellen. Bei deinen bin ich mir unsicher. Die kleinsten Männchen hatte ich mir auch mit 3 mm notiert (meist aber 3,5-4). 2 mm wären für eine calyptrate Fliege jedoch wirklich *sehr* klein.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Egle_cf_ciliata_3mm_M5.jpg
  • Egle_cf_ciliata_3.5mm_M1.jpg
  • Egle_cf_ciliata_3.5mm_M3.jpg
  • Egle_cf_ciliata_3.5mm_M4.jpg
  • Egle_cf_ciliata_3.5mm_M_Portrait.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »C.Ortmeyer« ist männlich
  • »C.Ortmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 667

Registrierungsdatum: 11. Mai 2016

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. März 2020, 09:05

Hallo Jürgen,

sehr interessant, danke.

Meine Größenangaben sind mit Vorsicht zu genießen. Sobald ich durch die Kamera schaue, werden sie da ja noch mal vergrößert bzw. habe ich nur noch einen Teil des Körpers im Vergrößerungsfokus.

Meine Fotos sind praktisch direkt neben unserer überdimensionalen Trauerweide entstanden, und wenn du das so sagst, dann könnte es sich bei den Flecken bei meiner wie bei deinen Fliegen um Pollen der Weide handeln, oder?

Ich warte mal ab, was deine Dipteraanfrage bringt.

Grüße
Chris
Wenn nicht anders vermerkt stammen die Bilder aus meinem Garten in Frankfurt-Sachsenhausen, 50° 5' N, 8° 40' E.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 067

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 20. März 2020, 00:39

Hallo Chris,

Sobald ich durch die Kamera schaue, werden sie da ja noch mal vergrößert bzw. habe ich nur noch einen Teil des Körpers im Vergrößerungsfokus.

genau deshalb versuche ich immer, die Tiere vor der Aufnahme abzuschätzen bzw. mit etwas in der Umgebung zu vergleichen und danach auch nochmal. Das hilft!

Meine Fotos sind praktisch direkt neben unserer überdimensionalen Trauerweide entstanden, und wenn du das so sagst, dann könnte es sich bei den Flecken bei meiner wie bei deinen Fliegen um Pollen der Weide handeln, oder?

Ja, ich habe die auch sehr oft mit Pollen angetroffen.

Zitat

Ich warte mal ab, was deine Dipteraanfrage bringt.

Ich hoffe, ich komme zeitnah dazu (na ja, bis Montag einschließlich ist schlechtes Wetter angesagt...).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=