Du bist nicht angemeldet.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 477

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. März 2020, 19:45

Andrena vaga? --> bestätigt

Hallo zusammen,


passt die Bestimmung, ist es Andrena vaga?
Die Biene war ca. 8-10mm groß.
Entdeckt auf der Halde Brockenscheid, es sind dort mehrere Nester in einem sandigen Teil vorhanden.
Leider gibt es nur dieses eine Foto. ;(

VG Angelika und Reimund


Funddaten: BRD, NRW, Waltrop, Halde Brockenscheid, 18. 3. 2020
»Angelika und Reimund Ley« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2049d.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (25. März 2020, 14:19)


  • »Gerhard« ist männlich

Beiträge: 1 177

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. März 2020, 16:39

Hallo Angelika und Raimund,
Das Bild ist etwas ungünstig von der Perspektive her. Bin mir da auch wegen dem Geschlecht nicht ganz sicher. Andrena vaga klingt gut, Aber Andrena männchen von vaga und cineraria könnte ich nicht vom Foto sicher unterscheiden.
Gruß Gerhard

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 477

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. März 2020, 19:41

Hallo Gerhard,

danke für Deine Antwort.

Wir bleiben auf der sicheren Seite und belassen es bei Andrena sp.

An diesem Fundort haben wir immer im März/April Andrena vaga entdeckt,
dieses wurde im Hymis-Forum bestägt, daher unsere Vermutung.
Wenn wir wieder zur Halde kommen, keiner was wann, werden wir versuchen mehr Fotos zu machen.

VG Angelika und Reimund

  • »Jann Wübbenhorst« ist männlich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 23. März 2020, 21:02

Ich halte das für ein A. vaga-Weibchen. Allerdings möglicherweise ein stylopisiertes, das dadurch nicht typisch ausgeprägt ist.
An den mir bekannten Kolonien sind die früh schlüpfenden m und w zu fast 100% stylopisiert (nach einer aktuellen Publikation mit Stylops ater), und das führt oft dazu, dass die Geschlechter untypisch oder intermediär ausgeprägt sind (bei Weibchen ist die Scopa reduziert; häufig sind die Tiere auch auffallend klein).
Auf dem Foto ist möglicherweise ein Stylops zu erkennen bzw. zu erahnen (Pfeil).
»Jann Wübbenhorst« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2049d.jpg
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen (MTB 2730). -

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 477

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. März 2020, 13:40

Hallo Jann,


danke für Deine Antwort.

Da wir an der gleichen Stelle auch schon stylopisierte Andrena vaga fotografiert haben,
werden wir unseren diesjährigen Fund mutig in Andrena cf. vaga umbenennen.
Dieses und auch letztes Jahr konnten wir keine Facherfliegen entdecken.
Hier ist der Link zu der Bestimmungsanfrage von 2015:

Cicindela campestris und stylopisierte Andrena sp.



VG Angelika und Reimund

6

Mittwoch, 25. März 2020, 13:35

Das "cf" kann man hier streichen, das ist eine eindeutige A. vaga.
Gruss, Christian

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 477

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Über mich:

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. März 2020, 14:16

Hallo Christian,


danke schön für Deine endgültige Bestimmung. :thumbsup:


VG Angelika und Reimund