Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Thomas M.« ist männlich
  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

Hobbys: Pflanzen, Pilze, Schleimpilze, Insekten - und all das auch fotografisch dokumentieren

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. April 2020, 18:31

Tücken der Technik oder: Was gibt es hier zu entdecken?

Hallo allerseits,

letzte Woche war ich in einem ganz speziellen Gebiet hier in der Nähe unterwegs, die Kamera ständig im Anschlag, weil ich auf der Suche nach einem ganz besonderen Lebewesen war.
Ich habe es dann auch gefunden, sogar mehrmals, aber leider hat mir die Kameratechnik einen Streich gespielt...
Das Wesen ist auf diesem Bild auch drauf - nur leider nicht so wie ich es mir vorgestellt habe...
Also: was habe ich versucht, hier zu fotografieren? (Nein, ich schwöre, das Wiesen-Labraut ist es nicht ;) ).

Viel Spaß beim Knobeln.

Viele Grüße,
Thomas
»Thomas M.« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP7904.jpg

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 6 594

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. April 2020, 18:54

Hallo Thomas,
auf Deines Rätsels Lösung bin ich leider nicht gekommen (bin schon neugierig, wer da mehr Imagination hat). Aber Dein Foto erinnert mich an eine Aufnahme, die ich vor drei Tagen am Wiener Leopoldsberg gemacht habe. Bei mir war's aber nicht die Technik, sondern das Objekt selbst, das nicht mitspielen wollte (hab aber dann doch noch erkannt, dass es sich um eine Ringelnatter handelte).
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ringelnatter L-Berg200426 (4).jpg

  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. April 2020, 19:19

Moin zusammen!

Deine Kamera, Thomas, kann dann ja nur vorbeifokussiert haben. Was sonst sollte passieren, wenn von technischen Problemen die Rede ist. Finden kann ich aber wie Konrad absolut nichts. Bin also auch sehr gespannt auf des Rätsels Lösung 8)

Beste Grüße von Frank

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 547

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. April 2020, 19:30

Hallo Thomas,

rechts oberhalb des scharfen Larbkrauts rechts der Mitte sehe ich was Gelbes (und Schwarzes?). Also ist das Tier vielleicht so einer?
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Salamandra salamandra terrestris.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. April 2020, 20:04

...rechts oberhalb des scharfen Larbkrauts rechts der Mitte sehe ich was Gelbes (und Schwarzes?). Also ist das Tier vielleicht so einer?


So ein Unsinn :D Das gelbe ist ein Halm. Thomas, das Rätsel muss unbedingt noch heute gelöst werden, sonst kann ich nicht schlafen :wacko:

Labkraut übrigens ohne R :D

Beste Grüße von Frank

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 75 547

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. April 2020, 20:31

Labkraut übrigens ohne R :D

Labkaut? :whistling: (Natürlich ein Fipptehler. Ich weiß, daß das vom Labferment kommt. :fettnapf: .)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jörg Pageler« ist männlich

Beiträge: 3 712

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. April 2020, 20:52

Moin Frank,

ich liebe solche Suchbilder, bei denen man mit der Nase am Bildschirm klebt und irgendwas zu finden versucht. Aber bei diesem hier bin ich ziemlich blank. Ich schwanke zwischen Springschwanz unten in der Mitte und Antilopenherde oben rechts. :D

Viele Grüße,
Jörg

  • »Frank Sudendey« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

Hobbys: Tiere, Pflanzen, Schreiben, Lesen, Naturfotografie, Youtube, Prollball und Tennis

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. April 2020, 21:18

Moin Frank,

ich liebe solche Suchbilder, bei denen man mit der Nase am Bildschirm klebt und irgendwas zu finden versucht. Aber bei diesem hier bin ich ziemlich blank. Ich schwanke zwischen Springschwanz unten in der Mitte und Antilopenherde oben rechts. :D

Viele Grüße,
Jörg


Lieber Jörg,

ich eigentlich auch. Aber wenn ich zu lange suche und nichts finde, muss ich wieder an einem Anti-Agressions-Training teilnehmen :D Ich bitte also um Auflösung!

Frank

  • »Brigitte U« ist weiblich

Beiträge: 2 586

Registrierungsdatum: 15. August 2009

Wohnort: Schweiz, Nahe Zürichsee

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. April 2020, 21:25

Hallo Frank

auch ich kann es nicht lassen :-)
eine grüne Raupe, links neben der Bildmitte, eher unten, auf dem ersten Labkrautschoss der nach oben geht, im untersten Blätterkranz, Blättchen nach rechts mit grüner Raupe drauf?

Liebe Grüsse, Brigitte

  • »Dennis Rupprecht« ist männlich

Beiträge: 3 054

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. April 2020, 21:29

Hallo!

Das rechtsstehende Labkraut, unscharf im Vordergrund. Sind auf dessen oberen Ende zwei helle, angewinkelte Beine zu sehen?

Grüße,
Dennis

  • »Jörg Pageler« ist männlich

Beiträge: 3 712

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. April 2020, 21:36


Das rechtsstehende Labkraut, unscharf im Vordergrund.

Die Gegend habe ich inzwischen auch in Verdacht! Da ist doch irgendwas ...? 8)
»Jörg Pageler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Suchbild.jpg

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 6 594

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. April 2020, 22:55

Hallo,
ich denke eher, dass wir unsere Vermutungen an der ursprünglichen Nachricht orientieren sollten: Thomas war auf der Suche in einem ganz speziellen Biotop nach einem ganz speziellen Lebewesen (mit der Kamera ständig im Anschlag). Ich hab versucht, das nachzuvollziehen, aber bin auch noch auf keinen grünen Zweig gekommen. Aber ich kann mich Frank nur anschließen: Wir wollen noch vor Mitternacht eine Aufklärung... *keule*
Beste Grüße,
Konrad

13

Donnerstag, 30. April 2020, 10:53

Da man euch euerem Schlaf nicht gegönnt hat, versuche ich mich auch mal drann: Ich hatte auch genau das von Jörg eingezeichnette Feld in Gedanken und meine da irgendwie was "Libellen-ähnliches" hinein zu fantasieren?

Mit Gruss, Arp

  • »Thomas M.« ist männlich
  • »Thomas M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 037

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

Hobbys: Pflanzen, Pilze, Schleimpilze, Insekten - und all das auch fotografisch dokumentieren

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 30. April 2020, 11:24

Hallo ihr Lieben,

oh weia - da hab ich ja was angerichtet... Das halbe Forum konnte nun nicht ruhig schlafen, nur weil ich gestern nicht mehr dazu gekommen bin, noch die Lösung zu schicken...
Ich hoffe, ihr seht es mir trotzdem nach, wenn ich jetzt hier ein paar Bilder nachreiche...

Also: das erste Bild zeigt praktisch den gleichen Ausschnitt wie das von gestern - nur eben korrekt fokussiert. Es ist also überraschenderweise keine Antilopenherde, die sich da hinter dem Labkraut versteckt, sondern eine Eidechse.
Und zwar keine 'gewöhnliche', wie die anderen beiden Bilder zeigen.
Es gibt hier in Hessen genau zwei bekannte Vorkommen von Smaragdeidechsen (deshalb auch mein Hinweis, daß ich schwöre :P ), und beide nicht weit von meinem Wohnort. Und die sind gefühlt deutlich scheuer als z.B. Zauneidechsen. Deshalb eben die Kamera ständig im Anschlag.
Das Jungtier hatte ich zuerst entdeckt, danach nochmal zwei Jungtiere (die übrigens schon fast so groß sind wie ausgewachsene Zauneidechsen). Und zum Schluß saß dann auch noch ein erwachsenes Männchen direkt am Weg und hatte ziemlich viel Geduld mit mir. Das ist dann etwa doppelt so groß wie eine erwachsene Zauneidechse.

So, jetzt hoffe ich, daß ihr zumindest einen beruhigten Feiertag haben werdet :)

Viele Grüße,
Thomas
»Thomas M.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lacerta bilineata 023.jpg
  • Lacerta bilineata 060.jpg
  • Lacerta bilineata 077.jpg

Frank S.

unregistriert

15

Donnerstag, 30. April 2020, 11:51

Ich bin beruhigt ;)

Es hat nicht an mir gelegen. Ich habe mir das Bild jetzt noch einmal angesehen und mit dem neuen Wissen im Hirn festgestellt, dass man das Tier nicht hätte erkennen können. Und ich hatte tatsächlich meine Suche auf die Bildmitte konzentriert, weil sich dort bei einer Knipse ja das AF-Messfeld befindet.

Danke, Thomas, du hast mein kleines Herz bis an den Rand seines Leistungsvermögens getrieben. Ich hatte das Telefon schon in der Hand, um die Ambulanz zu rufen. Aber ich verzeihe dir, weil es natürlich vor allem sehr viel Spaß gemacht hat, die Nadel im Heuhaufen zu finden :D :D :D

Weiter so!
BG. von Frank

  • »Jörg Pageler« ist männlich

Beiträge: 3 712

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 30. April 2020, 12:01

Moin Thomas,

ja: jetzt, wo man es weiß, springt einem die Eidechse ja direkt ins Auge! Das man das nicht schon gleich gesehen hat, tztztz ... *prust*
Schönes Rätsel!

Viele Grüße,
Jörg (der trotzdem gut durchgeschlafen hat :D )

  • »zobel« ist männlich

Beiträge: 6 594

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Über mich:

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 30. April 2020, 12:31

Hallo Thomas,
Danke, dass Du uns nicht länger auf die Folter gespannt hast, war aber zugegeben ein lustvoller Schmerz. Ich hab vorgestern fast ein ähnliches Foto produziert, zumindest von der Verstecktheit des Objekts her, allerdings hielt es wenigstens so lange still, bis ich es manuell einigermaßen fokussieren konnte. Ich hatte in den letzten Wochen ja schon ein paar Mal mehr Glück wie Du an den beiden anderen Fotos siehst. In den Wiener Hausbergen fühlen sie sich ganz offensichtlich sehr wohl.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Smaragdeidechse K-Berg200428.jpg
  • Smaragdeidechse L-Berg200328 (4).jpg
  • Smaragdeidechse K-Berg200415 (4).jpg