Du bist nicht angemeldet.

  • »Robertepe« ist männlich
  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

Hobbys: Hund, Radfahren und dabei Insekten/Tiere fotografieren

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Mai 2020, 19:20

Raupe an dünnem Faden --> Gespinstmotte

Die Raupe schwebte über einem Wirtschaftsweg, hat sich wohl von einem Baum "abgeseilt". Meine Frage: kann man sie bestimmen? Was ist das für eine grüne Flüssigkeit an ihrem Kopf? Größe ca. 16mm.

LG
Robert
»Robertepe« hat folgende Bilder angehängt:
  • anfr21.jpg
  • anfr22.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (10. Mai 2020, 09:55)


Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

Hobbys: Biologie, Kultur

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Mai 2020, 20:04

Könnte eine Gespinstmotte sein, die sich bei möglicher Gefahr, unter Produzierung von Abwehrsekret, aus dem Raupen"nest" abseilte ... :whistling:

  • »Robertepe« ist männlich
  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

Hobbys: Hund, Radfahren und dabei Insekten/Tiere fotografieren

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Mai 2020, 09:07

Vielen Dank für deine Rückmeldung :)
LG
Robert
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.