Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Michael Becker« ist männlich
  • »Michael Becker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 039

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Mai 2020, 19:27

Langfühlerschrecke (Kroatien) --> Eupholidoptera schmidti

Hallo,

diese Schrecke habe ich letzten August im Urlaub in Istrien fotografiert. Sie war dort im Garten massenhaft unterwegs. An die Größe kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber vermutlich zwischen 2 und 3cm. Weiß jemand, um welche es sich handelt?

Vielen Dank schon mal,
Michael
»Michael Becker« hat folgendes Bild angehängt:
  • schrecke_kroatien.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Michael Becker« (15. Mai 2020, 21:01)


  • »Hans Leunig« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 2. März 2016

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Mai 2020, 20:06

Hallo Michael,
ich denke, dass es die Grüne Strauchschrecke (Eupholidoptera chabrieri) ist.
Wenn Du Dein Foto aufhellst, würdest Du das helle Muster auf der dunklen Stelle des Halsschildes erkennen.
Eine gute Beschreibung findest Du auf Orthoptera.ch.

Hans

  • »Michael Becker« ist männlich
  • »Michael Becker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 039

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Mai 2020, 21:07

Hallo Hans,

vielen Dank für die Antwort. Die Zeichnung scheint ja recht eindeutig zu sein. Bei orthoptera.ch steht noch, dass die Art von Nordostitalien nach Osten von ihrer Schwesterart E. schmidti abgelöst wird. Aber die wird offenbar heute nur noch als Unterart von chabrieri geführt.

Viele Grüße
Michael

  • »Werner Reitmeier« ist männlich

Beiträge: 1 568

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Österreich, Wienerwald

Hobbys: Entomologie, Naturkunde i.w.S.

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Mai 2020, 18:55

Hallo in die Runde,

die Gattung Eupholidoptera ist recht artenreich und meist nur durch Genitaluntersuchung zu trennen. Und aufgrund dieser kann man die Arten zumeist dann aufgrund ihrer Verbreitung ansprechen, wobei hier natürlich immer ein Restrisiko bleibt (Verschleppung etc.). So sollte Michaels Tier dann doch zur (inzwischen als "gute Art" geführten) E. schmidti gehören.

LG

Werner

  • »Michael Becker« ist männlich
  • »Michael Becker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 039

Registrierungsdatum: 24. Mai 2008

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Mai 2020, 21:01

Hallo Werner,

danke für die Erläuterung. Für einen Laien ist es manchmal schwierig herauszubekommen, was gerade aktuell ist und was veraltet ist.

Viele Grüße
Michael