Du bist nicht angemeldet.

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 199

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Mai 2020, 20:43

Gespinst mit Raupen? --> Yponomeuta cf. cagnagella

Hallo zusammen,
habe heute an einem "Pfaffenhütchen-Strauch" das u.a. Gespinst gesehen und kann leider die Raupen nicht dem entsprechenden Tierchen nicht zuordnen.
Welches Tierchen wird aus diesen Raupen?
Vielen Dank für eine kurze Rückinfo!

Größe: 18 - 20 mm (Raupengröße)
Ort: Waldrand, nur an Pfaffenhütchen-Sträucher
»Charly« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gespinnst8.1.jpg
  • Gespinnst8.2.jpg
  • Gespinnst8.3.jpg
  • Gespinnst8.4.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charly« (14. Mai 2020, 23:14)


  • »Robertepe« ist männlich

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

Hobbys: Hund, Radfahren und dabei Insekten/Tiere fotografieren

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Mai 2020, 21:25

Die habe ich auch entdeckt. Es gibt eine Pfaffenhütchen-Gespinstmotte (Yponomeuta cagnagella) . Mal schauen, was die ExpertInnen sagen.

LG Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr31.jpg
...............................................................................................................
Wenn nicht anders angegeben, war ich in und um Gronau-Epe unterwegs.

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 929

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Mai 2020, 03:59

Hallo,

Es gibt eine Pfaffenhütchen-Gespinstmotte (Yponomeuta cagnagella) . Mal schauen, was die ExpertInnen sagen.

ich bin kein Experte, doch ich sage, daß 1.) auch Yponomeute irrorella-Raupen an Pfaffenhütchen vorkommen und 2.) auch dieser Thread in der falschen Rubrik steht (ebenso wie bei dem mit Adela reaumurella war es ja klar, daß es sich um Falter(-raupen) handelt).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 199

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Mai 2020, 19:14

Zitat

ich bin kein Experte, doch ich sage, daß 1.) auch Yponomeute irrotella-Raupen an Pfaffenhütchen vorkommen und 2.) auch dieser Thread in der falschen Rubrik steht (ebenso wie bei dem mit Adela reaumurella war es ja klar, daß es sich um Falter(-raupen) handelt).


ENTSCHULDIGUNG! Ich bin halt noch nicht so schlau wie Du Jürgen!!

Danke für Deine Belehrungen!

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 199

Registrierungsdatum: 5. April 2017

Wohnort: Planet Erde

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Mai 2020, 19:17

Danke Robert!

  • »Horst Schlüter« ist männlich

Beiträge: 7 250

Registrierungsdatum: 23. April 2007

Wohnort: Winnenden

Hobbys: Ornithologie

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:27

Hallo,

natürlich bin ich kein Fachmann, aber ich nehme an, daß Jürgen meinte Yponomeuta irrorella und nicht Yponomeute irrotella, Letzteres habe ich nicht gefunden. Am deutschenNamen hat es man dieses mal einfacher:
Fleckige Pfaffenhütchen-Gespinstmotte - Yponomeuta irrorella
und
Pfaffenhütchen-Gespinstmotte - Yponomeuta cagnagella

aber dann gibt es auch noch die:

Faulbaum-Gespinstmotte - Yponomeuta plumbella, die zwar auch an Faulbaum lebt, aber laut Bh im Lepiforum ebenfalls überwiegend an Pfaffenhütchen lebt.

Nach meinen Erkenntnissen sind die Raupen im Feld oder am Photo nicht zu unterscheiden.

Wer es also artgenau haben will, der muß die Raupen fütternund sehen, was nach der Verpuppung herauskommt.

Ob es weitere Gespinstmotten gibt, die Pfaffenhütchen lieben, weiß ich nicht.

Es grüßt
Horst

  • »Jürgen Peters« ist männlich

Beiträge: 74 929

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

Hobbys: Entomologie, Paläontologie, Fotografieren, Lesen, Science Fiction, Computer

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 15. Mai 2020, 15:18

ENTSCHULDIGUNG!

Du brauchst nicht gleich zu schreien...

Zitat

Ich bin halt noch nicht so schlau wie Du Jürgen!!

Mit Schlauheit hat das nichts zu tun. Wenn du nach Langhornmotten und Raupen fragst, ist dir auch klar, daß es um Falter geht.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=